DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %
Familien planen Massenklage gegen Sozialbeiträge
Foto: Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur

Familien planen Massenklage gegen Sozialbeiträge

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
23.08.2015, 00:00  |  1940   |   |   
Karlsruhe (dts Nachrichtenagentur) - Mit einer Mas­sen­kla­ge beim Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt wol­len nach einem Bericht von "Bild am Sonntag" mehr als 1.000 Fa­mi­li­en eine Ent­las­tung bei den So­zi­al­bei­trä­gen er­rei­chen. Nach An­sicht der Klä­ger wer­den Fa­mi­li­en ver­fas­sungs­wid­rig dop­pelt zur Kasse ge­be­ten, da sie so­wohl in die So­zi­al­ver­si­che­rung als auch für die Kin­der­er­zie­hung zahl­ten. In­itia­tor der Ak­ti­on sind der Deut­sche Fa­mi­li­en­ver­band (DFV) und der Fa­mi­li­en­bund der Ka­tho­li­ken (FDK).

DFV-Prä­si­dent Klaus Zeh sagte "Bild" am Sonn­tag: "Jene, die das Sys­tem am Leben hal­ten - die El­tern - wer­den stän­dig igno­riert. Damit muss end­lich Schluss sein." Nach DFV-Be­rech­nun­gen müss­ten Fa­mi­li­en um min­des­tens 238 Euro pro Kind und Monat ent­las­tet wer­den.

Themen: Euro


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion dts
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel