Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)-0,04 %
Elliott Wellen Analyse: Bereinigendes Gewitter im DAX
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Bereinigendes Gewitter im DAX

04.01.2016, 22:47  |  3022   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage

 
Mit dem Bruch der 10398 hat der DAX für klare Verhältnisse gesorgt und den noch offenen Rücksetzer ohne Umschweife bestätigt. Dieser hat mit seinem Tief bei 10248 auch bereits seine Pflicht erfüllt und könnte jederzeit fertig werden. Dies schafft wie nach einem bereinigendem Gewitter die Voraussetzung für den anstehenden Anstieg.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf seit Abschluss der roten B/X der lila 2/B bei 11431. Die lila 2/B hat bereits ihre Pflicht erfüllt und mit dem Tief bei 10121 deutlich mehr als das 38er Mindestziel der lila 1/A (10386 – orangene Fibos) abgearbeitet. Sie kann sowohl als Flat mit der roten A (10485), roten B (11431) und roten C (10121) fertig gezählt als auch als Flat-X-Zigzag mit der roten W (10485), roten X (11431) und der abschliessenden roten Y interpretiert werden.

Die Aufwärtsbewegung von 10121 nach 10832 ist als abgeschlossener Impuls (rote I/A) zählbar. Die rote II/B bildet ein Flat mit der blaue a=10398, der überschiessenden blauen b=10879 und der laufenden blauen c (MOB 10121). Die blaue c kann impulsiv mit der orangenen i=10848, orangenen ii=10874 (mit üb), orangenen iii=10560 (Sylvester-Tief 10560 in der DB-Indikation), orangenen iv=10668 und orangenen v (bisheriges Tief bei 10248) gezählt werden. Die Fibo-Ausdehnungen und das offensichtlich korrektive Tief bei 10248 lassen eher ein Doppelzigzag als einen Impuls vermuten, was zu der hellgrünen i eines EDT passen könnte (hellgrüne Eindämmungslinien). Der Zielbereich der hellgrünen ii ist zwischen dem 23er RT (10347 – blaue Fibos) und 61er RT (10508 – MOB). Ein Abschluss der blauen c bei 10248 kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Sollte dagegen die aktuelle Abwärtsbewegung unter die Marke 10121 laufen, so wäre das Tief 10121 als blaue Alt: a und 10879 als blaue Alt: b? bestätigt (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung). Die blaue Alt: c? müsste dann zumindest das 61er Mindestziel 10069 erreichen. Die interne Struktur der roten I/A ist aber ein starkes Gegenargument für diese Variante – diese müsste zwingend ein Zigzag bilden, was sich aber nicht mit regelkonformen Fibos zählen lässt.

Für die beiden Varianten der lila 2/B bedeutet dies:

Lila 2/B bei 10121 abgeschlossen (normale Beschriftung, orangener Pfad - Hauptvariante)
Die lila 2/B wurde bei 10121 beendet. Die lila 3/C ist bereits gestartet und befindet sich nach der roten I (10832) immer noch in der roten II. Diese steht kurz vor dem Abschluss. Die rote III sollte – ausgehend von 10248 – als gedehnte Welle (oberhalb 11399 – hellgrüne Fibos) verlaufen.

Lila 2/B läuft noch (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung Alt:, lila Pfad - Nebenvariante)
In der roten y wurde die blaue a bei 10121 beendet. Die blaue b verläuft als Zigzag mit der (orangenen) a (10832) und der noch laufenden (orangenen) b. Die (orangene) c wird zwischen 10832 und 10399 (hellgrüne Fibos) die blaue b abschliessen. Die blaue c hat eine Mindestausdehnung von 810 Punkten und wird ein Ziel unterhalb 10121 ansteuern und die rote Y bzw. lila 2/B markieren. Sollte die aktuelle Abwärtsbewegung die 10121 unterschreiten läuft bereits die blaue c mit Mindestziel 10069 (blauer Pfad)

Fazit:
Der erwartete herbe Rücksetzer zum Abschluss der DAX-Korrektur scheint kurz vor dem Abschluss zu stehen, so dass die bullische Ansage nun in die Tat umgesetzt werden kann.  

Deutlich unklarer ist die Situation im DJI. Weder auf der Oberseite (Bruch der violetten 0-b-Linie bei 17890+X) noch auf der Unterseite (38er RT bei 16937) wurden die markanten Ziele abgearbeitet. Ausserdem passt das bisher erzielte Tief bei 16956 mit seiner internen Struktur nicht zu einem gültigen Abschluss. Inwieweit sich dies auf den DAX noch auswirken wird muss sich noch zeigen.

Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Wertpapier: DAX


Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Elliott Wellen Analyse Bereinigendes Gewitter im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage Mit dem Bruch der 10398 hat der DAX für klare Verhältnisse gesorgt und den noch offenen Rücksetzer ohne Umschweife bestätigt. Dieser hat mit seinem Tief bei 10248 auch bereits seine Pflicht erfüllt und könnte …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

Robby's Elliottwellen jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren