DAX-0,15 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %
Wendt sieht Risiko mangelnder Information auch bei anderen Polizei-Dienststellen
Foto: Rainer Wendt, über dts Nachrichtenagentur

Wendt sieht Risiko mangelnder Information auch bei anderen Polizei-Dienststellen

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
09.01.2016, 12:01  |  1754   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Aus Sicht der Deutschen Polizeigewerkschaft besteht das Risiko, dass auch in anderen deutschen Polizei-Dienststellen Informationen zur Herkunft Tatverdächtiger verschwiegen werden. "Die Polizei hat in ihrer Öffentlichkeitsarbeit immer ein Spannungsverhältnis auszuhalten", sagte der Gewerkschafts-Vorsitzende Rainer Wendt in "HR-Info". "Selbstverständlich sind wir darum bemüht, die Öffentlichkeit über alle relevanten Dinge zu informieren. Wir sind aber immer auch in der Gefährdung, dass man uns nachsagt oder unterstellt, wir würden irgendwelche rechten Ressentiments bedienen."

Laut Wendt führt das auch dazu, dass die Polizei Ethnien Verdächtiger nur zurückhaltend nennt. Zur Personal-Situation der Kölner Polizei an Silvester sagte Wendt: "In dieser Nacht war die Polizei personell grundsätzlich gut aufgestellt." Damit widersprach er Aussagen der Beamten aus Köln, für den Einsatz am Hauptbahnhof hätten Kräfte gefehlt.
Mehr zm Thema
Gewerkschaft


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel