DAX+0,06 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,35 %

Bearishe Seitwärtschance RWE-Reverse Bonus mit 8% Chance in 5 Monaten

Gastautor: Walter Kozubek
11.01.2016, 08:36  |  1742   |   |   

Das Erholungspotenzial der RWE-Aktie erscheint als begrenzt

Die RWE- und die E.ON-Aktie führen mit Kursverlusten von 57 und 41 Prozent die Verliererliste der DAX-Werte in den vergangenen 12 Monaten mit deutlichem Vorsprung vor der VW Vzg.-Aktie an, die innerhalb des gleichen Zeitraumes nur 37 Prozent ihres Wertes eingebüßt hat. Die RWE-Aktie verlor sogar in der kurzen Zeitspanne von April bis September des vorangegangenen Jahres 64 Prozent ihres Wertes. Die darauf folgende Kurserholung wurde vom desaströsen Jahresbeginn neutralisiert. Die sowohl aus charttechnischer als auch aus fundamentaler Sicht nach wie vor eingetrübten Aussichten für das Unternehmen sprechen nicht gerade für eine starke Kurserholung der RWE-Aktie in den kommenden Monaten.

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Aufwärtspotenzial der RWE-Aktie in den nächsten Monaten nicht allzu hoch sein wird, könnte die Investition in Reverse Bonus-Zertifikate äußerst interessant sein.

8% Chance, 40% Sicherheit

Das Goldman Sachs-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf die RWE-Aktie mit Barriere bei 15 Euro, Bonuslevel und Cap bei 10 Euro, Reverselevel bei 20,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 17.6.16, ISIN: DE000GL38V91, wurde beim RWE-Aktienkurs von 10,64 Euro mit 9,69 – 9,72 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der RWE-Aktie bis zum Bewertungstag niemals die Barriere bei 15 Euro berührt oder überschreitet, dann wird das Reverse Bonus-Zertifikat am 22.6.16 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 10,50 Euro, der sich aus der Differenz zwischen dem Reverselevel und dem Bonuslevel errechnet, zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in etwas mehr als fünf Monaten einen Ertrag von 8,02 Prozent (=18,50 Prozent pro Jahr), wenn die RWE-Aktie niemals um nahezu 41 Prozent zulegt.

Berührt der RWE-Kurs die Barriere, dann wird der Rückzahlungsbetrag ermittelt, indem der am Bewertungstag aktuelle Aktienkurs vom Reverselevel von 20,50 Euro subtrahiert wird. Demnach wird die Rückzahlung des Zertifikates nach der Barriereberührung bei einem finalen Aktienkurs von beispielsweise 14 Euro mit 6,50 Euro erfolgen. Notiert die RWE-Aktie am Bewertungstag oberhalb des Reverselevels, dann wird dies den Totalverlust des Kapitaleinsatzes bewirken.

ZertifikateReport-Fazit: Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Aufwärtspotenzial der RWE-Aktie in den nächsten Monaten eher gering sein wird, könnte nun ein günstiger Einstiegszeitpunkt in eines der zahlreich angebotenen Reverse Bonus-Zertifikate gekommen sein. Die in Aussicht gestellten Renditechancen hängen naturgemäß von der individuellen Risikobereitschaft der Anleger ab, die aus einer breit aufgestellten Produktpalette auswählen können.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Walter Kozubek

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel