Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,02 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,72 % Öl (Brent)+0,35 %

OCS Bevorzugtes Geschäftsziel für Übersee-Talente

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
14.01.2016, 13:58  |  190   |   |   

GUANGZHOU, China, 14. Januar 2016 /PRNewswire/ -- Die 17. OSC-Tagung (Overseas Chinese Scholars) in Guangzhou im Bereich Wissenschaft und Technologie fand am 21. und 22. Dezember 2015 im Guangzhou Baiyun International Convention Center statt.

Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160106/319656

Die OCS-Tagung war schon immer ein beliebter Treffpunkt für Auslandsfachkräfte auf der Suche nach Stellen und Geschäftsgelegenheiten. Über 1.500 Übersee-Talente (darunter mehr als 150 ausländische Experten) sowie 15 ausländische Berufsverbände und über 700 Auslandsprojekte aus 29 Ländern, einschließlich den USA, Kanada, UK, Singapur, Australien und den GUS-Staaten, nahmen an der Tagung teil, die unter dem Motto „Übersee-Talente anziehen und Innovation fördern" stand.

Die International Development Group (IDG) war auch dieses Jahr wieder bei der OCS-Tagung dabei. Seit seiner Gründung hat die IDG in mehr als 500 Projekte investiert, von denen ein fünftel ausländischen Facharbeitern zugeschrieben wird. Yang Fei, Seniorpartner von IDG Capital und einer der Hauptinvestoren, sieht in den Übersee-Talenten mit chinesischen Wurzeln eine Hauptquelle für den Talentpool des Landes und hat sehr viel in jede OCS-Tagung investiert. Außerdem hat Han Chao, ein Preisträger des „Chunhui Cup" Wettbewerbs des Guangzhou Elite Projects, der Teil des Übersee-Studienprogramms ist, 20 Millionen RMB in ein Projekt investiert, das mit einer Abteilung im Entwicklungsbereich unter OCS unterzeichnet wurde.

Auf der 17. OCS wurde eine große Anzahl an Hauptprojekten mit Investitionen in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden RMB für die Anfangsphase unterzeichnet. Neben den angebotenen internationalen Kooperationsprojekten wurden 21 Projekte von den GUS-Staaten vorgestellt, darunter sieben Industrialisierungsprojekte, für die Industrialisierungsziele von bis zu 60 Millionen RMB erwartet werden.

Basierend auf unvollständigen Statistiken werden über 12.000 Kooperationsprojekte infolge der 17. OCS erwartet, zu denen über 3.600 Projekte bereits die Phase der Kooperationsabsicht oder Vertragsunterzeichnung erreicht haben.

Der Schlüssel zum Erfolg der Tagung, so viele Teilnehmer anzuziehen und umfangreiche Unterstützung von seinen Besuchern zu erhalten, liegt in der Fähigkeit, eine umfassende Analyse der chinesischen Entwicklungsumgebung zur Verfügung zu stellen. Dies wird dann noch durch eine Reihe bedeutender Diskussionsforen untermauert, in denen Themen wie nationale Freigabestrategien, Beratung von Übersee-Spitzentalenten, „Massenunternehmertum und Innovation" sowie Plattformen für lokale Entwicklungsstrategien zur Sprache kommen. Insbesondere diese OCS-Tagung bot Services für Übersee-Talente, Risikokapitalinstitutionen und Institutionen vor Ort an, die noch vielschichtiger, besser zugeschnitten und umfassender waren.

Die 17. OCS-Tagung bot über 30 wichtige Aktivitäten vor Ort in verschiedensten Formaten und in vier aufeinanderfolgenden Segmenten: Gipfeltreffen, Austausch, Ausstellung und Promotion. Ausgestellt wurden mehrere chinesische Erfolge der Übersee-Talente im Bereich wissenschaftliche und technologische Konstruktion sowie im Bereich Innovation und Unternehmertum. Genutzt wurde dafür ein sehr großer Ausstellungsbereich vor Ort mit 25.000 m2, in dem für den 10. Wettbewerb für Innovationen und Unternehmertum „Chunhui Cup" für chinesische Übersee-Talente 195 hochwertige Projekte der engeren Wahl und mehr als 80 Werdegänge von Übersee-Talenten ausgestellt waren, die kürzlich zurückgekommen sind. Zurückgekehrte chinesische Talente, die in China bereits erfolgreich Vorzeigeprojekte für Unternehmertum durchgeführt haben, sollen noch mehr Übersee-Talente ermutigen, zurückzukehren und dadurch Innovationen und Unternehmertum in China zu fördern.

Ein weiterer und wertvoller Vorteil von China als Veranstaltungsort der OCS-Tagungen ist, dass diese Foren die Ausdehnung internationaler Austauschaktivitäten fördern. Bis heute haben teilnehmende GUS-Staaten nahezu 200 Hightech-Projekte gefördert und der derzeitige „Chunhui Cup" Wettbewerb für Innovationen und Unternehmertum hat dieses Jahr 195 hochrangige Projekte in der engeren Wahl gefördert. Des Weiteren lenkt der Wettbewerb „China-US Maker Competition" im Rahmen eines OCS-Forums die Aufmerksamkeit auf potenziell ausgezeichnete Projekte.

Wie ein Stein, der in einen stillen See geworfen wird, hat OSC weite Kreise im Unternehmertum gezogen und viele nationale Unternehmen und Organisationen dazu gebracht, sich um Übersee-Talente zu bemühen. Diese Kreise haben mittlerweile mehr als 200 chinesische Universitäten und Forschungseinrichtungen, nahezu 100 lokale Start-up-Parks und Gründerzentren für Unternehmen, mehr als 50 Risikokapitalinstitutionen sowie nahezu 300 Unternehmen erreicht. Auf gleiche Art und Weise hat diese erfolgreiche Foreninitiative über 10.000 Projekte mit Bedarf an Talenten eingebracht.

Bedeutend ist, dass es für die OCS-Tagung 2015 das erste Jahr ist, in dem diese Foren nicht jährlich, sondern zweijährig ababgehalten werden. Mit der sehr willkommenen Produktivität, die diese neue Initiative ausgelöst hat, und mit der steten Unterstützung durch das CPC Guangzhou Committee, Guangzhou Municipal Government und Guangzhou Municipal Human Resources and Social Security Bureau wird prognostiziert, dass dieser OSC-Forenansatz auch weiterhin eine positive Triebkraft für die Strategie „Massenunternehmertum und Innovation" sein wird, die in Guangzhou mittlerweile fest verankert ist. Sie wird auch weiterhin die chinesischen Talente im Bereich Handel und Produktivität im weltweiten Kontext stärken.

Chinesische Übersee-Talente in Wissenschaft und Technologie
Tel.: +86-20-8356-3312 (Durchwahl China), +86-20-8330-9237 (China)
Fax: +86-20-8330-7040
E-Mail: ocs@gz.gov.cn



Verpassen Sie keine Nachrichten von PR Newswire (dt.)
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

OCS Bevorzugtes Geschäftsziel für Übersee-Talente

GUANGZHOU, China, 14. Januar 2016 /PRNewswire/ - Die 17. OSC-Tagung (Overseas Chinese Scholars) in Guangzhou im Bereich Wissenschaft und Technologie fand am 21. und 22. Dezember 2015 im Guangzhou Baiyun International Convention Center statt. Foto: …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel