Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)-0,04 %

BMW, Apple und der Ölmarkt – Erholung oder Ausverkauf?

Gastautor: Daniel Saurenz
17.01.2016, 10:00  |  2077   |   |   

BMW_3Die deutschen Autobauer stehen in diesem Jahr in seltener Eintracht am Ende der DAX-Kurstabelle. Niemand spricht mehr von Kaufanreizen durch die niedrigen Benzinpreise. Es regiert die Panik vor einer Abkühlung der globalen Nachfrage. In den USA macht das Wort Rezession die Runde, in Russland das Wort Pleite. Erdölexportierende Länder wie Venezuela oder auch Saudi-Arabien leiden ebenfalls unter sinkenden Ölpreisen und China ist eine Art Blackbox der weltweiten Konjunktur.

Wir blicken auf eine Woche mit kräftigen Kurseinbrüchen zurück und verweisen auf unsere Videos. Auf YouTube finden Sie unseren kompakten Börsenausblick und in der ntv-Mediathek Daniels Auftritt in der Telebörse mit dem Thema “DAX im Krisenmodus”.

Themen: Panik, Öl, Krisen, BMW


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

BMW, Apple und der Ölmarkt – Erholung oder Ausverkauf?

Die deutschen Autobauer stehen in diesem Jahr in seltener Eintracht am Ende der DAX-Kurstabelle. Niemand spricht mehr von Kaufanreizen durch die niedrigen Benzinpreise. Es regiert die Panik vor einer Abkühlung der globalen Nachfrage. In den USA …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel