Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,10 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+1,56 %

Bei Verspätung Bonus Bonus bei sehr unpünktlichen Zügen? Kein Problem bei der Deutschen Bahn

20.01.2016, 13:26  |  794   |   |   

Stellen Sie sich vor, Sie treffen mit Ihrem Arbeitgeber einer Zielvereinbarung für das laufende Jahr, die dann die Höhe Ihrer Bonuszahlungen am Jahresende bestimmt. Stellen Sie dann auch vor, dass Sie die Vorgaben nur zu 80 Prozent erfüllt haben. Da würde wohl nahezu jeder Arbeitgeber Abstriche bei der Bonuszahlung machen. Nicht so die Deutsche Bahn.

Zugverspätung? Egal, Bonus fließt trotzdem

Wie das „manager magazin“ berichtet, können die Vorstände der Deutschen Bahn auch in 2016 mit ihren vereinbarten Boni rechnen, auch wenn viele Züge verspätet in die Bahnhöfe einfahren. Kurz gesagt: Der Bonus für Pünktlichkeit wird auch dann zu 100 Prozent fällig, wenn die Fernzüge nur zu 80 Prozent und die Güterzüge nur zu 74 Prozent fahrplangemäß ankommen. Dabei, so müssen wir uns nochmal vor Augen führen, hatte die Bahn als Ziel ihres aktuellen Umbauprogramms eine Ankunftspünktlichkeit der Fernzüge von mindestens 85 Prozent als Ziel ausgesprochen. Der Bonus fließt jedoch schon früher.

Das Kriterium der Pünktlichkeit bestimmt den individuellen Bonus der Bahnvorstände nach Informationen des „manager magazin“ zu je einem Viertel. Den Zielvereinbarungen zufolge soll der mögliche Gehaltszuschlag zu 70 Prozent fließen, wenn die Fernzüge nur zu 77 Prozent und die Güterzüge zu 72 Prozent pünktlich ankommen.

Wie definiert die Bahn Pünktlichkeit? Fernzüge gelten als pünktlich, wenn sie bis zu 5 Minuten und 59 Sekunden zu spät kommen. Bei der Güterbahn beträgt die Toleranz 15 Minuten. Der maximale Bonus (130 Prozent) wird laut der Abmachungen erreicht, wenn die Pünktlichkeit im Fernverkehr 2016 bei 83 Prozent liegt und im Güterverkehr der Bahn bei 76 Prozent.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Bei Verspätung Bonus Bonus bei sehr unpünktlichen Zügen? Kein Problem bei der Deutschen Bahn

Das hört sich wahrhaft paradiesisch an: Vorstände der Deutschen Bahn auch in 2016 mit ihren vereinbarten Boni rechnen, auch wenn viele Züge verspätet in die Bahnhöfe einfahren.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel