DAX+0,46 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %
Devisen: Euro im späteren US-Handel wieder deutlich über 1,08 Dollar
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro im späteren US-Handel wieder deutlich über 1,08 Dollar

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
21.01.2016, 20:30  |  1099   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag im späteren US-Handel wieder deutlich zugelegt. Nachdem er am Nachmittag wegen der Aussicht auf eine weitere Öffnung der Geldschleusen durch die Europäische Zentralbank (EZB) unter die Marke von 1,08 US-Dollar gefallen war, erholte er sich wieder spürbar. Rund eineinhalb Stunden vor der Schlussglocke der Wall Street wurde er bei 1,0888 Dollar gehandelt. Gegen Mittag hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,0893 (Mittwoch: 1,0907) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9180 (0,9168) Euro.

Die Gemeinschaftswährung war zeitweise kräftig ins Rutschen gekommen, als EZB-Chef Mario Draghi wegen der äußerst geringen Inflation eine mögliche weitere geldpolitische Lockerung im März in Aussicht gestellt hatte./ck/stb

Wertpapier: EUR/USD

Themen: Euro, Dollar, EZB


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel