Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,96 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,62 %
Devisen: Aktienkursverluste stützen den Euro
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Aktienkursverluste stützen den Euro

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.02.2016, 21:08  |  959   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die hohe Unsicherheit an den Finanzmärkten hat den Kurs des Euro am Dienstag gestützt. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,0908 US-Dollar gehandelt. Im frühen europäischen Handel hatte der Euro noch unter der Marke von 1,09 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0919 (Montag: 1,0884) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9158 (0,9188) Euro.

"Die starken Kursverluste an den Aktienmärkten haben den Euro gestützt", sagte Stephan Rieke, Devisenexperte bei der BHF-Bank. "Die US-Notenbank Fed reagiert sensibel auf fallende Aktienkurse und sinkende Ölpreise." Die Erwartungen an weiter steigende Leitzinsen in den USA würden so gedämpft und der Dollar belastet. Die Fed hatte im Dezember erstmals seit der Finanzkrise den Leitzins angehoben.

Zudem stützten auch robuste Arbeitsmarktdaten aus der Eurozone den Euro. So war die Arbeitslosenquote im Währungsraum im Dezember auf den niedrigsten Stand seit dem Jahr 2011 gefallen. In Deutschland war die Arbeitslosenzahl im Januar saisonbereinigt stärker gesunken als erwartet. "Die Auswirkungen der Arbeitsmarktdaten auf den Devisenmarkt hielten sich jedoch in Grenzen, da der Markt besonders auf die Geldpolitik schaut", sagte Rieke./la/he

Wertpapier: EUR/USD


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Devisen Aktienkursverluste stützen den Euro

Die hohe Unsicherheit an den Finanzmärkten hat den Kurs des Euro am Dienstag gestützt. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,0908 US-Dollar gehandelt. Im frühen europäischen Handel hatte der Euro noch unter der Marke von 1,09 Dollar …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

dpa-AFX jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren