DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

German Pellets – frische News zur Anleihe

Gastautor: Daniel Saurenz
03.02.2016, 18:00  |  3235   |   |   

Hamburg_BörseDer finanziell angeschlagene Brennstoffhersteller German Pellets hat Teile seines Vertriebs auf ein frisch gegründetes Unternehmen der Tochter des Geschäftsführers übertragen. In einem gemeinsamen Brief von German-Pellets-Chef Peter Leibold und seiner Tochter Kathrin Wiedmer heißt es: „Der guten Ordnung halber“ teile man mit, dass Lieferungen aus drei Werken ab dem 14. Dezember über eine Firma namens Mitteldeutsche Pellet Vertriebsgesellschaft abgerechnet würden. Das Schreiben liegt der WirtschaftsWoche vor…

Bislang hatte die Woodox Management GmbH, eine Tochter der German Pellets, den Vertrieb der in den Werken produzierten Holzpellets übernommen. Die Mitteldeutsche Pellet Vertriebsgesellschaft, deren alleinige Gesellschafterin und Geschäftsführerin Leibolds Tochter ist, wurde erst am 8. Dezember gegründet.

Bei den Werken, deren Vertrieb nun umgestellt word! en ist, handelt es sich um die Woodox-Werke Sachsen GmbH (Löbau), Sachsen-Anhalt Nord GmbH (Oranienbaum) und Sachsen-Anhalt Süd GmbH (Osterfeld). Sie gehören nicht zu German Pellets, doch das Unternehmen durfte die Werke betreiben und Woodox den Vertrieb steuern. Während Woodox-Werke weiter produzieren, stand die Produktion in German Pellets eigenen Werken zuletzt still. Nach Informationen der WirtschaftsWoche streiken Lieferanten, weil German Pellets Holzrechnungen nicht bezahlt haben soll. Weder German Pellets noch Leibold und Wiedmer wollten sich auf Anfrage er WiWo dazu äußern. Wir hatten unsere Gedanken zu German Pellets gestern in diesem Beitrag aufgeschrieben: German Pellets – Erinnerung an den Neuen Markt .

Deutsche Bank taucht ab

Kritisch ist auch die Lage beim DAX und speziell bei einigen Aktien wie der Deutschen Bank. Der europäische Bankensektor steht unter Druck und da erwischt es die ohnehin angeschlagene Aktie aus Frankfurt besonders schlimm. Aktuell verliert die Aktie über 6 Prozent. Der Leitindex DAX fiel heute im Tief auf 9350 Punkte – hier die nachbörsliche Indikation. Damit sind neue Jahrestiefs sehr wahrscheinlich geworden. Der Gewinner der letzten Wochen ist Gold - mehr dazu in unserer Abendschau. Wir blicken kurz auf die Beiträge des Tages. Wer mag kann sich jetzt (18.00 Uhr) noch live in “Gib ihm SauRiß” einwählen oder sich eines unserer morgigen Webinare vormerken.

Unsere Webinare:

Börse_Frankfurt03.02. Gib ihm Sauriß! Beginn: 18 Uhr, Anmeldung hier.

04.02. Apple, Daimler oder Barrick Gold – Topperformer 2016 gesucht, Beginn: 18 Uhr, Anmeldung hier.

04.02. Opernturm Live, Beginn: 18.30 – Anmeldung hier.

-

Der Tag auf Feingold Research

Gold – Entscheidung an der 200-Tage-Linie

Apple und Google – 900 Milliarden Ziele

Aktien – “2016 wird ein Jahr des Schmerzes”

DAX- Chartanalyse – Bodenbildung gefährdet

K+S droht DAX-Abschied

Quelle: dpa FX/ WiWo

Themen: Gold, DAX, comdirect


Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel