Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,16 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-2,26 %

goldinvest.de Monument Mining – Erste Tests neuer Goldgewinnungstechnologie erfolgreich

Gastautor: Björn Junker
04.02.2016, 14:43  |  1133   |   |   

Um mehr als 14% konnte im gestrigen Handel die Aktie des Goldproduzenten Monument Mining (WKN A0MSJR / TSXv MMY) in Kanada zulegen und schloss damit bei 0,12 CAD. Auslöser waren positive Nachrichten zur Goldproduktion auf der Selinsing-Mine des Unternehmens in Malaysia.

Dort produziert Monument zurzeit vor allem aus Haldenmaterial mit relativ geringen Gehalten, da man dabei ist, die Produktionsanlage von der Verarbeitung oxidischen auf nun sulfidischen Erzes umzustellen. Dazu will man eine innovative Technologie der Firma Intec verwenden, die man seit September in einer Pilotanlage testet. Und nun konnte der erste Testlauf erfolgreich abgeschlossen werden.

Man verwendete ausgewählte Erzproben von den Gebieten Buffalo Reef und Selinsing, um mit dem Pilotlauf zwei Hauptaspekte des Verfahrens zu demonstrieren: die Duplizierung der – positiven – Ergebnisse der Labortests in einem kontinuierlichen Arbeitsablauf und die erfolgreiche Ausweitung des Verfahrens auf einen größeren Maßstab. Was auch gelang, denn Monument konnte so bei einer Laugungszeit von 20 Stunden Ausbringungsraten zwischen 82 und 97% erzielen!

Monument nimmt nun den zweiten Versuchslauf der Intec-Pilotanlage im Rahmen der Inbetriebnahme vor und wird damit das Verhalten von Erzen mit unterschiedlichen Gehalten von Pyrit und Arsenkies untersuchen. Dazu werden Sulfiderze aus Buffalo Reef und Selinsing Deeps verwendet. Damit erhofft man sich Aufschlüsse welchen Einfluss dies auf die Gesamtgoldausbringung aus der Sulfidvorkonzentration durch Gravitationsmethoden und Flotationsmethoden hat.

Das Unternehmen hat bereits ein Bohr-Team ausgesandt, das repräsentative Erzproben für den zweiten Versuchslauf der Pilotanlage sammeln soll, die dann durch Flotation aufkonzentriert und in der Pilotanlage verarbeitet werden. Die Ergebnisse dieses zweiten Versuchslaufs erwartet Monument für Mai dieses Jahres. Dann will das mit der Überwachung und Durchführung beauftragte Unternehmen Orway basierend auf den Ergebnissen eine Wirtschaftlichkeitsanalyse der Intec-Technologie beruhend auf dem Verfahren zur Goldausbringung aus Sulfiden vorlegen. Diesen technischen Bericht, der dann auch eine Ressourcenschätzung unter Einbeziehung der sulfidischen Erze enthalten sollte, will Monument bis Juni 2016 präsentieren.

Wir betrachten die heutigen Neuigkeiten als äußerst positiv für Monument, auch wenn es „nur“ die erste Phase der Tests war. Wie es scheint, kann die Intec-Technologie rentabel zur Gewinnung von Gold aus den sulfidischen Erzen auf den Liegenschaften des Unternehmens verwendet werden. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, kann Monument endlich eine umfassende Aktualisierung seiner Ressourcen vorlegen und vor allem auch wieder Erz mit höheren Gehalten auf der Selinsing-Anlage produzieren.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Wertpapier: Monument Mining


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

goldinvest.de Monument Mining – Erste Tests neuer Goldgewinnungstechnologie erfolgreich

Um mehr als 14% konnte im gestrigen Handel die Aktie des Goldproduzenten Monument Mining (WKN A0MSJR) in Kanada zulegen und schloss damit bei 0,12 CAD. Auslöser waren positive Nachrichten zur Goldproduktion auf der Selinsing-Mine des Unternehmens in Malaysia.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel