DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-0,95 % Öl (Brent)0,00 %

Sensationsfund! Lucapa Diamond entdeckt mit 404,2 Karat größten Diamanten Angolas aller Zeiten

Gastautor: Björn Junker
15.02.2016, 09:07  |  973   |   |   

Das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Sensation: Wie von uns spekuliert, hat der australische Diamantproduzent Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) auf seinem Lulo-Projekt in Angola einen außergewöhnlich großen Diamanten entdeckt. Und zwar den größten Diamanten, der jemals in dem afrikanischen Land aufgefunden wurde!

Der jetzt von Lucapa entdeckte Diamant ist mit seinen 404,2 Karat zudem der 27igst größte Diamant der Welt!


404,2 Karat weist dieser Diamant vom Lulo-Projekt auf!; Foto: Lucapa Diamond

Bei dem außergewöhnlichen Stein handelt es sich zudem um einen Schmuckstein des Typs IIa (D colour), eine der seltensten und wertvollsten Art von Diamant überhaupt! Der zuvor größte, in Angola entdeckte Stein – der so genannte Angolan Star –, hatte ein Gewicht von „nur“ 217,4 Karat und wurde 2007 gefunden.

Der Sensationsfund wurde auf dem Abbaugebiet Block 8 von Lucapas Lulo-Projekt gemacht, auf dem das Unternehmen insgesamt nun 114 außergewöhnlich große Diamanten (>10,8 Karat) entdeckt hat. Es ist der vierte Diamant mit mehr als 100 Karat, der bislang auf Lulo gefunden wurde. Der bislang größte Stein war dabei 133,4 Karat schwer.

Lucapa betreibt das Lulo- Projekt in Partnerschaft mit der staatlichen Endiama und der privaten Rosas & Petalas. Lucapa ist der Betreiber des Projekts und besitzt eine 40%ige Beteiligung am alluvialen Diamantenabbaubetrieb. Endiama hält eine 32%ige Beteiligung, während Rosas & Petalas 28% besitzt.

Das Unternehmen hatte den alluvialen Diamantabbau auf Lulo 2015 aufgenommen und seitdem Diamanten im Wert von fast 20 Mio. AUD verkauft. Gleichzeitig treibt man die Suche nach der primären Kimberlitquelle dieser Steine voran, wobei man ein potenzielles Zielgebiet bereits abgegrenzt und dort erste Untersuchungen durchgeführt hat.

Antonio Carlos Sumbula, Chairman von Lucapas Partner Endiama, erklärte, dass der Fund des 404,2-karätigen Diamanten einen weiteren Meilenstein im Wachstum und der Entwicklung der angolanischen Diamantenbergbaubranche darstelle:

„Wir sind hocherfreut, dass wir den größten Diamanten entdeckt haben, der jemals in Angola gefunden wurde. Dies ist ein bedeutender Tag für unser Land, unsere Diamantenindustrie und für das Diamantenprojekt Lulo“, betonte Carlos Sumbula.

Und natürlich auch für Lucapa! Das sieht man schon an der Reaktion der Aktie in Australien. Dort schoss das Papier um fast 30% in die Höhe bei mehr als 15,5 Mio. gehandelten Aktien!


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Björn Junker
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
06.12.