Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,01 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Modekonzern Hugo Boss Hugo Boss im Visier der Bafin - Finanzaufsicht prüft Gewinnwarnung

26.02.2016, 16:47  |  1214   |   |   

Der Modekonzern Hugo Boss ist ins Visier der Finanzaufsicht Bafin geraten. Die Behörde überprüft sowohl die in dieser Woche veröffentlichte Gewinnwarnung als auch eine Mitteilung vom Oktober 2015, in der Hugo Boss überraschend einen Umsatzrückgang gemeldet hatte, berichtet die „WirtschaftsWoche“. Beide Mitteilungen hatten zu deutlichen Kursrückgängen geführt. Vorstandschef Claus-Dietrich Lahrs war deshalb gestern zurückgetreten. Es handele sich um einen routinemäßigen Vorgang, sagte eine Sprecherin der BaFin. Mit der Überprüfung will die Behörde sicherstellen, dass alle Meldepflichten rechtzeitig eingehalten worden sind.

Hugo Boss - 5-Tage-Chart

 

Wertpapier: Hugo Boss


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Modekonzern Hugo Boss Hugo Boss im Visier der Bafin - Finanzaufsicht prüft Gewinnwarnung

Hugo Boss ist ins Visier der Finanzaufsicht Bafin geraten. Die Behörde überprüft sowohl die in dieser Woche veröffentlichte Gewinnwarnung als auch eine Mitteilung vom Oktober 2015, in der überraschend einen Umsatzrückgang gemeldet wurde.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel