Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,28 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,29 %

Ölpreise gaben nach starken Vortagesgewinnen nach - Brent weiter über 40 Dollar

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.03.2016, 12:49  |  612   |   |   

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag einen Teil der starken Vortagesgewinne wieder abgegeben. Im Mittagshandel konnte sich der Preis für Nordsee-Öl allerdings weiter über der Marke von 40 US-Dollar halten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete zuletzt 40,51 Dollar. Das waren 33 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im April fiel um 30 Cent auf 37,60 Dollar.

Händler sprachen von einer Gegenbewegung nach starken Gewinnen vom Vortag und erklärten den Rückgang der Ölpreise auch mit der Aussicht auf weiter steigende Ölreserven in den USA. Der Markt rechnet mit einem weiteren Zuwachs der Lagerbestände um 3,5 Millionen Barrel auf ein neues Rekordhoch. Die US-Regierung wird die offiziellen Daten am Mittwoch veröffentlichen.

Am Markt wird mit Blick auf den jüngsten Höhenflug der Ölpreise zunehmend die Vermutung laut, dass die Notierungen ihren Boden gefunden haben. Ein Grund ist die Aussicht auf ein zumindest nicht mehr steigendes Angebot. Am Montag war der Brent-Preis bis auf rund 41 Dollar gestiegen. Das war der höchste Stand seit Dezember. US-Rohöl hatte in der Spitze rund 38 Dollar gekostet. Seit dem Jahrestief im Januar ist der Preis für europäisches Rohöl um mehr als 40 Prozent gestiegen.

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist stark gestiegen. Das Opec-Sekretariat meldete am Dienstag, dass der Korbpreis am Montag 34,34 US-Dollar betragen habe. Das waren 2,00 Dollar mehr als am Freitag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der 13 wichtigsten Sorten des Kartells./jkr/tos

Wertpapier: Öl (Brent)


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Ölpreise gaben nach starken Vortagesgewinnen nach - Brent weiter über 40 Dollar

Die Ölpreise haben am Dienstag einen Teil der starken Vortagesgewinne wieder abgegeben. Im Mittagshandel konnte sich der Preis für Nordsee-Öl allerdings weiter über der Marke von 40 US-Dollar halten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

dpa-AFX jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren