Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,11 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)-0,08 %

Marktgeflüster Das Ende?

Gastautor: Markus Fugmann
08.03.2016, 18:15  |  2457   |   |   

Erleben wir das Ende der Aktienmarkt-Rally? Bereits in den letzten Tagen hatten sich die Warnzeichen gehäuft (MACD, Überkauftheit) - heute dann ein schwacher Start des Dax mit Bruch der 9690er-Unterstützung nach den katastrophal schwachen Daten zum Export Chinas (-25,4%). Dann eine wundersame Erholung beim Dax innerhalb weniger Minuten, als der Index auf 9785 Punkte und damit um 115 Punkte nach oben schoß. Auslöser war offenkundig eine gigantisch große Kaufposition beim Eurostoxx-Future, während andere Märkte keine Reaktion zeigten. Aber der Anstieg war schnell vorbei, als im Gefolge des zur Abwechslung wieder fallenden Ölpreises auch die US-Indizes Schwäche zeigten. Noch aber hat der Dax die Minimum-Korrektur (bis zur zentralen Unterstützung bei 9585) nicht ausgeschöpft. Die Nervosität vor der EZB-Entscheidung jedenfalls ist schon fast mit Händen zu greifen..

Das Video "Das Ende?" sehen Sie hier..

Wertpapier: Deutsche Post

Themen: MACD, Öl, China, Indizes


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Marktgeflüster Das Ende?

Erleben wir das Ende der Aktienmarkt-Rally? Bereits in den letzten Tagen hatten sich die Warnzeichen gehäuft (MACD, Überkauftheit) - heute dann ein schwacher Start des Dax mit Bruch der 9690er-Unterstützung nach den katastrophal schwachen Daten zum Export Chinas (-25,4%). Dann eine wundersame Erholung beim Dax innerhalb weniger Minuten, als der Index auf 9785 Punkte und damit um 115 Punkte nach oben schoß. Auslöser war offenkundig eine gigantisch große Kaufposition beim Eurostoxx-Future, während andere Märkte keine Reaktion zeigten. Aber der Anstieg war schnell vorbei, als im Gefolge des zur Abwechslung wieder fallenden Ölpreises auch die US-Indizes Schwäche zeigten. Noch aber hat der Dax die Minimum-Korrektur (bis zur zentralen Unterstützung bei 9585) nicht ausgeschöpft. Die Nervosität vor der EZB-Entscheidung jedenfalls ist schon fast mit Händen zu greifen..

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel