Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,02 % EUR/USD+0,88 % Gold+1,13 % Öl (Brent)+0,46 %

Marktgeflüster Spekulationen, Gerüchte, Tatsachen

Gastautor: Markus Fugmann
09.03.2016, 18:19  |  1896   |   |   

Die Märkte sind wie das Kaninchen vor der Schlange und warten auf die morgige EZB-Entscheidung. Die neueste Spekulation ist, dass die EZB morgen einen neuen Langfristtender für Banken auflegen wird - und das ganze mit Negativzinsen garniert. Das wäre mehr als ein Trostpflaster für Banken-Aktien, wenn im Gegenzug der Einlagezins weiter gesenkt wird. Diese Spekulation sorgte für einen Höhenflug beim Dax, doch erwies sich der Anstieg zunächst als Strohfeuer, weil die US-Märkte nicht recht mitzogen. Daneben heute wieder Öl ein großes Thema, nachdem die Lagerbestände nur wie erwartet gestiegen waren, aber die Benzin-Lagerbestände so stark gefallen sind wie seit einem Jahr nicht mehr.
Bei den Aktienmärkten ist die Seitwärtsbewegung nach wie vor erwartungsgemäß intakt - die Wahrscheinlichkeit einer heftigen Entladung nach der Entscheidung der EZB nimmt damit weiter zu..

Das Video "Spekulationen, Gerüchte, Tatsachen" sehen Sie hier..

Wertpapier: BMW


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Marktgeflüster Spekulationen, Gerüchte, Tatsachen

Die Märkte sind wie das Kaninchen vor der Schlange und warten auf die morgige EZB-Entscheidung. Die neueste Spekulation ist, dass die EZB morgen einen neuen Langfristtender für Banken auflegen wird - und das ganze mit Negativzinsen garniert. Das …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen