Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,24 % EUR/USD0,00 % Gold-0,65 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Adhoc Deutsche Börse AG: Veräußerung der International Securities Exchange Holdings, Inc.

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
09.03.2016, 22:48  |  296   |   |   

Deutsche Börse AG / Schlagwort(e): Verkauf

09.03.2016 22:48

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Deutsche Börse AG: Veräußerung der International Securities Exchange
Holdings, Inc.

Die Deutsche Börse AG ("Deutsche Börse") und NASDAQ, Inc. ("NASDAQ") haben
heute eine Vereinbarung über den Verkauf der International Securities
Exchange Holdings, Inc. ("ISE"), Betreiber von drei Aktienoptionsbörsen in
den USA, sowie ISE's Muttergesellschaft U.S. Exchange Holdings, Inc. an
NASDAQ gegen eine Barleistung in Höhe von insgesamt 1,1 Mrd. US$
abgeschlossen. Die Vereinbarung beinhaltet nicht die Beteiligungen an Bats
Global Markets, Inc. und an Digital Asset Holdings LLC, die im Eigentum der
Deutsche Börse verbleiben.

Die ISE war bei Erwerb bilanziell dem Eurex-Segment zugeordnet worden.
Durch die Veräußerung der ISE reduziert sich der heutige Firmenwert des
Eurex-Segmentes jedoch nur teilweise, so dass ein Veräußerungsgewinn im
hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich auf Deutsche Börse-Konzernebene
erwartet wird.

Der für die zweite Jahreshälfte 2016 erwartete Abschluss der Transaktion
steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch Aufsichts- und
Wettbewerbsbehörden.

Kontakt:
Deutsche Börse AG
Media Relations
Telefon: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com


09.03.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Börse AG
-
60485 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 211 - 0
Fax:
E-Mail: ir@deutsche-boerse.com
Internet: www.deutsche-boerse.com
ISIN: DE0005810055, DE000A1RE1W1, DE000A1R1BC6, DE000A161W62,
DE000A1684V3
WKN: 581005, A1RE1W, A1R1BC, A161W6, A1684V
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart;
Terminbörse EUREX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Wertpapier: Deutsche Boerse


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc Deutsche Börse AG: Veräußerung der International Securities Exchange Holdings, Inc.

Deutsche Börse AG / Schlagwort(e): Verkauf 09.03.2016 22:48 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel