Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Scheckbetrug - Identitätsdiebstahl Lukrative Wirtschaftsverbrechen - Neues Repertoire für Amerikas Straßengangs

11.03.2016, 17:03  |  2083   |   |   

Unter den Straßengangs von Amerika zeichnet sich eine Trendwende ab. Wirtschaftsverbrechen heißt die neue Devise. Delikte, wie Scheck- oder Bankbetrug sind für die Gangmitglieder um einiges lukrativer, schwerer nachzuweisen und führen im Fall der Anklage zu milderen Gefängnisstrafen.

Das übliche Repertoire einer traditionellen Straßengang besteht hauptsächlich aus Raubdelikten, Drogenhandel, Körperverletzung und - im schlimmsten Fall - Mord. In Amerika hingegen zeichnet sich jedoch zunehmend eine neuer Trend unter den organisierten Kriminellen ab. Laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ begehen immer mehr Straßengangs neben den üblichen Gewalttaten ausgeklügelte Wirtschaftsverbrechen, von denen auch Großbanken, wie J.P. Morgan Chase oder die Bank of America nicht verschont bleiben.

So seien im letzten Sommer 12 Mitglieder der „Van Dyke Money Gang“ des Bankbetrugs im Wert von 1,5 Millionen US-Dollar an den oben genannten Finanzinstituten beschuldigt worden. In einem anderen Fall wurden 11 Mitglieder der „SNOW“-Gang aus dem Bezirk Queens in New York verhaftet, weil sie Schecks aus Briefkästen gestohlen, die Angaben zum Zahlungsempfänger und Zahlbetrag zu ihren eigenen Gunsten verfälscht und bei der Einlösung insgesamt 33.500 Dollar erschlichen haben. In Kalifornien wurden 32 Mitglieder der „Long Beach Crip“-Gang angeklagt, weil sie sich mittels Identitätsdiebstahl und Steuerbetrug um 14,3 Millionen Dollar bereichert haben. Die Liste könnte noch weiter gehen.

Für die Gangs sind Wirtschaftsverbrechen, wie Geldfälschung, Scheck- oder Bankbetrug um einiges lukrativer, sie sind schwerer nachzuweisen und führen im Fall der Anklage zu milderen Gefängnisstrafen, so die Experten der Strafverfolgung. Trotz aller kriminellen Energie scheinen die beteiligten Gesetzeshüter richtiggehend beeindruckt. „Man glaubt ja immer, dass Gangmitglieder ziemliche Schwachköpfe sind. Aber diese Typen durchlaufen raffinierte Denkprozesse und befassen sich mit Plänen, die ein hohes Maß an technischer Ausstattung und ein umfassendes Verständnis des Bankensystems erfordern“, wie ein Kriminalbeamter der Polizei von Los Angeles dem „Wall Street Journal“ gegenüber zugab.

Einer der Auslöser dieser Entwicklung war unter anderem die große Datenpanne der Target Corp, zweitgrößtes Einzelhandelsunternehmen in den USA, führt das Wirtschaftsblatt weiter aus. Als die Firma 2013 aus Versehen massenweise neuer Kreditkartennummern über das Internet veröffentlichte, kam es zu umfangreichen Kartenfälschungen. Anstatt Drogen tragen die Gangmitglieder heute vielfach gefälschte Bankkarten mit sich herum. Eine Trendwende, auf die sich die meisten Polizeipräsidien erst einmal noch einstellen müssen. 



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Scheckbetrug - Identitätsdiebstahl Lukrative Wirtschaftsverbrechen - Neues Repertoire für Amerikas Straßengangs

Unter den Straßengangs von Amerika zeichnet sich eine Trendwende ab. Wirtschaftsverbrechen heißt die neue Devise. Delikte, wie Scheck- oder Bankbetrug sind lukrativer, schwerer nachzuweisen und führen zu milderen Gefängnisstrafen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel