Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,09 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-1,54 %

Soziale Ungleichheit Kluft zwischen Arm und Reich - Einkommen in Deutschland gehen stärker auseinander

15.03.2016, 18:28  |  1236   |   |   

In Deutschland gehen die Einkommen von gut und schlecht verdienenden Haushalten immer weiter auseinander. Während die am besten verdienenden Haushalte ihr verfügbares Einkommen in den Jahren 2000 bis 2014 im Schnitt fast um 40 Prozent steigern konnten, stieg es bei den am wenigsten verdienenden Haushalten gerade einmal um 6 Prozent, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) unter Berufung auf eine Studie der staatlichen Förderbank KfW. Demnach ist in vier von 10 Haushalten das verfügbare Einkommen nicht einmal mit der Teuerungsrate gestiegen. Sie können sich also heute weniger leisten als im Jahr 2000. Ein Grund ist, dass die Löhne für Fachkräfte deutlich schneller gestiegen sind als die Sozialleistungen.

Das Ende der sozialen Marktwirtschaft

Vor Kurzem warnte auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vor der wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich. Diese werde in in den nächsten Jahren das Wachstum in der Bundesrepublik stark beeinträchtigen und zu Einbußen beim Wohlstand für alle Bürger führen. Demnach habe sich Deutschland in den vergangenen Jahren zu „einem der ungleichsten Länder der industrialisierten Welt“ entwickelt, zitierte "Der Spiegel" den DIW-Institutschef Marcel Fratzscher. Sein Fazit: "Die soziale Marktwirtschaft existiert nicht mehr“. (Mehr dazu hier.)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Soziale Ungleichheit Kluft zwischen Arm und Reich - Einkommen in Deutschland gehen stärker auseinander

In Deutschland gehen die Einkommen von gut und schlecht verdienenden Haushalten immer weiter auseinander. Viele können sich weniger leisten als im Jahr 2000. Ist das das Ende der sozialen Marktwirtschaft?

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel