Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,42 % EUR/USD+0,23 % Gold-0,60 % Öl (Brent)+0,48 %
Aktien New York Schluss: Dow steigt nach Zinsentscheidung auf Jahreshoch
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Schluss Dow steigt nach Zinsentscheidung auf Jahreshoch

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.03.2016, 21:22  |  1518   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Notenbank hat die New Yorker Börsen am Mittwoch weiter nach oben geschoben: der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging 0,43 Prozent höher bei 17 325,76 Punkten auf dem höchsten Stand des Jahres aus dem Handel. Die Federal Reserve lässt die Zinswende erst einmal ruhen und reduziert das Straffungstempo.

"Die Entscheidungen werden am Markt als 'überraschend abwartend' interpretiert", sagte Alfonso Esparza vom Währungshändler Oanda. Die Notenbanker hätten ihre Prognosen nach der Zinserhöhung im Dezember aggressiv zurückgeschraubt. Der steigende Ölpreis half den Börsen ebenfalls. Harm Bandholz von der Unicredit hob hervor: "Die Fed ist noch vorsichtiger geworden, obwohl sich das Umfeld verbessert hat."

Der S&P-500-Index rückte um 0,56 Prozent auf 2027,22 Punkte vor. Auch das war der bisher höchste Schlussszand im laufenden Jahr. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 kletterte um 0,85 Prozent auf 4404,20 Punkte nach oben./fat/

Wertpapier: Dow Jones


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Aktien New York Schluss Dow steigt nach Zinsentscheidung auf Jahreshoch

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Notenbank hat die New Yorker Börsen am Mittwoch weiter nach oben geschoben: der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging 0,43 Prozent höher bei 17 325,76 Punkten auf dem höchsten Stand des Jahres aus dem Handel. Die Federal Reserve lässt die Zinswende erst einmal ruhen und reduziert das Straffungstempo.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

dpa-AFX jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren