Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold-0,42 % Öl (Brent)0,00 %

wikifolio.com inside wallstreet:online Nach der Kapitalerhöhung: Immobilienspezialist publity im Fokus

Gastautor: Andreas Kern
22.03.2016, 16:44  |  1245   |   |   

Deutsche Nebenwerte stehen bei den wikifolio-Tradern traditionell hoch im Kurs. Von daher tauchen folgerichtig auch immer wieder kleinere Unternehmen in der Top-10-Liste der am häufigsten gehandelten Aktien auf. In den vergangenen Tagen wurde zum Beispiel der auf Büroimmobilien spezialisierte Asset Manager publity stark nachgefragt.

Nachdem der im Entry Standard der Deutschen Börse gelistete Konzern seine in der vergangenen Woche angekündigte Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen und das Volumen aufgrund der positiven Resonanz sogar ausgeweitet hatte, nutzten viele Anleger das reduzierte Kursniveau zum Einstieg. Die ausbleibende Kurserholung im Anschluss sorgte dann aber für Ernüchterung, so dass auch schnell die Reißleine gezogen wurde.

Björn Bröcher („Rogall“) hatte die Aktie in den vergangenen zwei Wochen zunächst „portionsweise“ in sein wikifolio „Aktien-Werte und Trading“ aufgenommen und dabei auch die jüngst erfolgte Dividendenzahlung direkt wieder reinvestiert. Die relativ hohe Ausschüttung war zuvor bereits ein Grund für sein Engagement gewesen: „Publity ist ein Investor und Asset-Manager im Bereich deutscher Büroimmobilien. Der Immobilienverwalter wuchs 2015 dreistellig. Der Jahresüberschuss konnte von 2,8 Millionen Euro im Vorjahr auf 12,5 Millionen Euro vervielfacht werden. Trotz der Zahlung einer Dividende in Höhe von 2,8 Millionen Euro erhöhten sich die liquiden Mittel zum Bilanzstichtag von 2,7 Millionen auf 17,3 Millionen Euro. Für 2015 soll eine Dividende von 2,00 Euro je Aktie ausgeschüttet werden, eine Dividendenrendite von fünf Prozent. Auch für die nächsten Jahre rechnet die Firma mit hohen Wachstumsraten“. Heute Mittag wurde die Position dann aber schon wieder aufgelöst, was der Trader wie folgt kommentierte: „Die Aktie hat sich im Vorfeld der Dividendenausschüttung wie erhofft positiv entwickelt. Allerdings wurde 2 Tage nach der HV eine Kapitalerhöhung angekündigt. Die Stücke wurden zu 36 EUR platziert, um diesen Preis schwankt die Aktie seitdem. Auch wenn grundsätzlich gegen eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung des weiteren Wachstums sinnvoll sein kann, bleibt aufgrund des Vorgehens ein fader Beigeschmack. Da sich die Aktie nicht wieder vom Platzierungspreis lösen konnte, wurde der Bestand vorerst verkauft und der Wert weiter beobachtet. Es verbleibt (die Dividende eingerechnet) ein kleiner Verlust“. Das im Herbst 2014 gestartete wikifolio liegt bei einem Plus von 56 Prozent dennoch nur knapp unter dem Allzeithoch, was auch für das Ende Januar 2015 emittierte wikifolio-Zertifikat gilt, welches bei einem Maximalverlust von gut 13 Prozent auf eine Performance von aktuell rund 38 Prozent kommt.

Ebenfalls nur von kurzer Dauer war das Investment von Carsten Schorn („Abbakus“), der die publity-Aktie am Montagmorgen für sein wikifolio „Abacus“ gekauft und dies folgendermaßen begründet hatte: „Anfangsposition - die Kapitalerhöhung ist durch und mit Überhang platziert, ich bin der Meinung das die Kursverluste aufgeholt werden können“. Trotz dieser zunächst recht zuversichtlichen Einstellung wurde die Aktie am Dienstagmorgen mit kleinem Verlust und ohne Kommentar wieder verkauft. Der seit mehreren Jahren als Daytrader aktive Händler setzt bei seiner Strategie bevorzugt auf Nebenwerte, „welche der eigenen Einschätzung nach prozyklisch oder antizyklisch Chancen bieten“. Die Haltedauer ist dabei vergleichsweise kurz, weshalb das Depot aktuell auch nur aus vier Aktien und gut 60 Prozent Liquidität besteht. Gut ein Jahr nach dem Start liegt das wikifolio mit 35 Prozent im Plus. Nach einem eher verhaltenen Start (wo auch der maximale Rückgang von 17,7 Prozent erlitten wurde) geht es seit einem halben Jahr recht kontinuierlich nach oben, wodurch gerade neue Rekordmarken erreicht wurden. Investierbar ist das wikifolio über das entsprechende Zertifikat seit knapp einem Monat (Performance seitdem: +3,6 Prozent).

10 Aktien mit den meisten Trades (15.03-22.03.2016)

Basis: alle investierbaren wikifolios

Alle wikifolios mit publity (ISIN: DE0006972508) im Depot.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Andreas Kern

Vor der Gründung von wikifolio sammelte Andreas Kern mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Finanz- und Payment-Branche. Andreas Kern studierte Mathematik und Computerwissenschaften, hat einen Master of Science für Innovationsmanagement an der JK Business School und ist ausgebildeter Börsehändler für Termin- und Kassamarkt. Weitere Informationen: Wikifolio

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

wikifolio.com inside wallstreet:online Nach der Kapitalerhöhung: Immobilienspezialist publity im Fokus

Deutsche Nebenwerte stehen bei den wikifolio-Tradern traditionell hoch im Kurs. Von daher tauchen folgerichtig auch immer wieder kleinere Unternehmen in der Top-10-Liste der am häufigsten gehandelten Aktien auf.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel