DAX+1,68 % EUR/USD+2,10 % Gold-0,33 % Öl (Brent)+1,08 %

3 Aktien für den Lebensabend, die man im März kaufen kann

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
25.03.2016, 16:00  |  1599   |   |   
Quelle: Procter & Gamble.

Investoren wählen gerne Aktien, auf die sie langfristig bauen können, wenn sie für ihre Rente sparen. Ob du nun bereits im Ruhestand bist oder noch Zeit hast, die besten Pensionsaktien verbinden Einkommen mit Wachstumsaussichten in der Zukunft. Hier schauen wir uns drei davon an, die zurzeit eine besonders gute Wahl wären.

Jason Hall (Wells Fargo): Wenn ich an die Wörter „Rente“ und „Aktien“ denke, sehe ich vor meinem geistigen Auge Stabilität und Einkommen. Da der Ruhestand aber 20 Jahre oder länger dauern kann, muss man auch langfristig denken. Die Megabank Wells Fargo & Co. (WKN:857949) kommt mir da in den Sinn – besonders in Anbetracht ihrer Schwierigkeiten in den letzten sechs Monaten.

1

Was macht Wells zu einer würdigen Aktie für die Rentenzeit? Drei Dinge:

  • Es ist die eine große Bank, die seit Jahren zeigt, dass sie Risiken konservativ managen kann.
  • Ein starkes und anlegerfreundliches Management.
  • Sie war seit Ende 2013 nicht mehr so preiswert.

Lasst uns mit dem ersten Punkt anfangen. Wells ist aus der Finanzkrise stärker hervorgekommen und war eine der ersten Banken, die TARP-Geld (Troubled Asset Relief Program) an die Regierung zurückzahlte. Damit hat sie gezeigt, dass sie wahrscheinlich keine Finanzspritze brauchte und wie gut das Unternehmen historisch gesehen mit Risiko umgehen kann. Das liegt besonders an der Managementkultur. Während viele andere große Banken mit Investmentbanken fusionierten oder damit begannen, blieb Wells seinem Hauptgeschäft des kommerziellen Bankbetriebs treu.

Außerdem werden Wells Fargo Anteile mit weniger als dem 1,5-fachen seines Buchwerts gehandelt. Das ist zwar nicht spottbillig, aber die niedrigste Bewertung seit ungefähr 2,5 Jahren und mit Sicherheit ein fairer Preis. Nimm dazu noch die Dividende, die wahrscheinlich in den nächsten Jahren erhöht wird und die Dividendenrendite von 3 % und man erkennt, dass jetzt ein guter Zeitpunkt dafür ist, in dieses wundervolle Unternehmen zu investieren.

Dan Caplinger (General Electric): Das beste Zeichen für eine passende Aktie für den Ruhestand ist, dass das Unternehmen dazu frisch bleibt – auch wenn sich die Zeiten ändern. Der Industriegigant General Electric (WKN:851144) ist ein großartiges Beispiel für dieses Phänomen. General Electric hat sich von einem industriefokussierten Unternehmen zu einem breiter aufgestellten Konglomerat entwickelt, welches eine Zeit lang so viel mit der Finanzindustrie zu tun hatte, wie einige große Wall-Street-Banken.

Seit der Finanzkrise hat sich GE jedoch wieder auf sein Hauptindustriegeschäft besonnen und bedient wichtige Trends in dieser Branche. General Electrics Luftfahrtgeschäft hat Jet-Motoren und andere Schlüsselkomponenten für die ansteigende Flugzeugproduktion geliefert und ist ziemlich lukrativ gewesen.

GEs Schritte in Richtung Energie waren da etwas durchwachsener, aber seine auf erneuerbare Energien konzentrierten Angebote haben die Schwächen im traditionellen Öl- und Gasgeschäft ausgeglichen. Außerdem sieht es so aus, als hätte Öl endlich seinen Tiefpunkt erreicht, womit dieser Teil des Geschäfts wieder mit als Wachstumstreiber agieren könnte.

Die Dividendenrendite in Höhe von über 3 % bietet Investoren auch etwas Greifbares, während sie auf langfristige Kurssteigerungen warten. Mit einem guten Ruf und Zugang zur Industrie ist General Electric für Rentner eine Kaufüberlegung wert.

Andres Cardenal (Procter & Gamble): Investoren im Ruhestand bevorzugen traditionell solide und verlässliche Unternehmen, die im besten Fall über die Jahre eine gute Dividendenwachstumstradition bieten. Procter & Gamble  (WKN:852062) ist vielleicht nicht die explosivste Wachstumsgeschichte, aber langsam und stetig kommt man auch ins Ziel und das Unternehmen bietet viele der Eigenschaften, die Rentner häufig an einer Investition zu schätzen wissen.

Das Unternehmen besitzt ein enorm wertvolles Portfolio mit 21 verschiedenen Marken, von denen jede mehr als 1 Milliarde US-Dollar an globalen Jahresumsätzen generiert. Darunter finden sich Haushaltsgrößen wie Pampers, Charmin, Oral-B und Ariel. Procter & Gamble verkauft fast nur Alltagsgegenstände, was seine Cashflows während der Aufs und Abs stabil hält.

Um seine Ressourcen besser auf die vielversprechendsten Namen zu konzentrieren, verschlankt es sein Markenportfolio und verkauft unterdurchschnittliche Marken. Außerdem glaubt das Management, es sei auf einem guten Weg, über fünf Jahre hinweg Kosten in Höhe von mehr als 7 Milliarden US-Dollar zu sparen. Dieser Zeitraum endet in diesem Jahr und das Unternehmen liegt damit über seinem Originalziel von gesparten 6 Milliarden US-Dollar.

Procter & Gambles Tradition mit Dividendenwachstum ist großartig. In den letzten 59 Jahren in Folge hat das Unternehmen seine Dividenden erhöht. In den letzten fünf Jahren hat es 60 Milliarden US-Dollar an Investoren durch Dividenden und Rückkäufe zurückgegeben. Es plant, daraus in den nächsten fünf Jahren 70 Milliarden US-Dollar zu machen. Zu aktuellen Preisen zahlt diese Aktie eine Dividendenrendite in Höhe von 3,2 %.

Kauf Aktien, die Warren Buffett kaufen würde...aber nicht kaufen kann

Weißt du, dass es viele gute Aktien gibt, die Warren Buffett nicht kaufen kann? So ist es. Und obwohl er diese Aktien nicht kaufen kann, du kannst es. Um drei dieser zu-klein-für-Buffett Aktien zu sehen, klick hier.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Wells Fargo. The Motley Fool besitzt Aktien von General Electric Company und hält folgende Optionen: Short May 2016 52 US-Dollar Puts auf Wells Fargo. The Motley Fool empfiehlt Procter & Gamble.

Dieser Artikel wurde von Dan Caplinger auf Englisch verfasst und am 16.3.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.



Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel