Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,93 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,77 % Öl (Brent)-2,22 %
Marktkommentar: Dr. Andreas Sauer (ansa): ansa global Q opportunities März 2016
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Dr. Andreas Sauer (ansa): ansa global Q opportunities März 2016

Nachrichtenquelle: Asset Standard
05.04.2016, 09:04  |  637   |   |   

Strategie:

Monetäre Situation: Der Ölpreis erreichte im Februar bei unter 27 Dollar pro Barrel einen vorläufigen Tiefstand. Hoffnungen auf eine Begrenzung der Ölfördermengen sorgten im März dann für eine Erholung der Rohölnotierungen. Zwischenzeitlich wurde sogar die Marke von 40 Dollar überschritten. Es gilt abzuwarten, wie schnell sich das weltweite Überangebot an die geringere Nachfrage anpasst. Bei unverändert niedrigen globalen Inflationszahlen kam es zu einer deutlichen Abwertung des US-Dollars gegenüber den wichtigsten Handelswährungen. Daneben könnte auch der moderatere Zinserhöhungspfad der USA durch günstige Kredite und Investitionen die Wirtschaft stützen und damit für steigende Inflationserwartungen sorgen. Derzeit ergibt sich jedoch ein nach wie vor positives monetäres Umfeld für alle Regionen.

Realwirtschaftliche Situation: Die realwirtschaftliche Situation zeigte sich gegenüber dem Vormonat in den von uns untersuchten globalen Wirtschaftsregionen weitgehend unverändert. Zwar zeichnete sich eine leichte Erholung des verarbeitenden Gewerbes in den USA ab; das Gros der von uns analysierten makroökonomischen Zeitreihen bestätigt jedoch klar den realwirtschaftlichen "Winter" in dieser Region. In Japan haben neben schwächeren Umfragen jüngst insbesondere rückläufige Daten zur Wirtschaftsaktivität die realwirtschaftliche Situation weiter auffällig eingetrübt. Zum Monatsultimo ergab sich in Summe das folgende realwirtschaftliche Bild: Eurozone, UK und Japan im "Herbst" - Australien, Kanada und die USA im "Winter".

Marktentwicklungen:

Nach den massiven Kurskorrekturen zum Jahresstart kehrte im März die Risikobereitschaft der Marktteilnehmer zurück. Der schwächere US-Dollar sorgte für eine Erholung bei den globalen Rohstoffpreisen und eine entsprechende Sektorrotation. Auf Monatssicht zeigte der S&P 500 mit mehr als 6% die beste Performance. Die Aktienmärkte unserer "Herbst"-Regionen Eurozone und UK bildeten mit etwa +1% bis +2% das Schlusslicht im regionalen Vergleich. Im März waren grundsätzlich risikobehaftete Assets gesucht. In der Konsequenz rentierten Staatsanleihen und Gold auf Monatssicht negativ. Diese Entwicklung konnte durch die dovishe Tonart der Fed lediglich gedämpft werden. Folglich trugen unsere Rentenquote und unser Engagement in Gold leicht negativ zur Monatsperformance bei. Der Fonds konnte durch unsere Aktienquote von etwa 30% an der positiven Aktienmarktentwicklung partizipieren und den Monat mit +0,70% abschließen.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Marktkommentar Dr. Andreas Sauer (ansa): ansa global Q opportunities März 2016

Monetäre Situation: Der Ölpreis erreichte im Februar bei unter 27 Dollar pro Barrel einen vorläufigen Tiefstand. Hoffnungen auf eine Begrenzung der Ölfördermengen sorgten im März dann für eine Erholung der Rohölnotierungen. Zwischenzeitlich wurde sogar die Marke von 40 Dollar überschritten. Es gilt abzuwarten, wie schnell sich das weltweite Überangebot an die geringere Nachfrage anpasst. Bei unverändert niedrigen globalen Inflationszahlen kam es zu einer deutlichen Abwertung des US-Dollars gegenüber den wichtigsten Handelswährungen. Daneben könnte auch der moderatere Zinserhöhungspfad der USA durch günstige Kredite und Investitionen die Wirtschaft stützen und damit für steigende Inflationserwartungen sorgen. Derzeit ergibt sich jedoch ein nach wie vor positives monetäres Umfeld für alle Regionen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel