Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-2,21 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+3,19 %

Dynamisches Risikomanagement Digitale Vermögensverwaltung mit Mehrwert

Gastautor: Erik Podzuweit
19.04.2016, 10:33  |  1685   |   |   

Zuverlässiges Risikomanagement ist für den Vermögensaufbau zielführender als Kursspekulationen.

Finanzmedien und -analysten beschäftigen sich in erster Linie mit Vermutungen und Spekulationen zu Kursentwicklungen einzelner Aktien oder Anlageklassen. Als Folge sind auch Privatanleger darauf konditioniert, stets nach vermeintlich unterbewerteten Papieren Ausschau zu halten. Doch führt die Vorstellung, Märkte durch Kursprognosen oder geschicktes Aufspringen auf Trendthemen „überlisten“ zu können, nicht selten zu herben Verlusten.

 

Immer mehr reift die Erkenntnis, dass verlässliche und systematische Prognosen von Wertpapierkursen illusorisch und eigentlich Zeitverschwendung sind. Noch wenig Beachtung findet hingegen die Tatsache, dass gutes Risikomanagement für den Vermögensaufbau wesentlich zielführender ist. Denn im Gegensatz zu Kursverläufen haben Risikoentwicklungen klarere Strukturen und lassen sich überraschend gut abschätzen.

Was bedeutet das für den Anleger?
Zunächst sollten Anleger den strikten Renditefokus ablegen und sich vor jeder Geldanlage klar machen, welches Risiko sie eingehen können und wollen. Zwar belohnen Kapitalmärkte höhere Risiken tendenziell mit langfristig höheren Renditen. Dies ist aber nicht garantiert. Daher sollte vor jeder Anlageentscheidung geprüft werden, ob die Verlustrisiken mit den Anlagezielen und der Risikotragfähigkeit des Anlegers in Einklang stehen, und eine entsprechende Risikovorgabe gemacht werden.
Ist das Geld investiert, gilt es, die Risiken weiterhin im Blick zu behalten – was darauf hinausläuft, den Einfluss entscheidender Risikotreiber und deren Zusammenwirken einzuschätzen. Moderne, finanzökonometrische Verfahren in Verbindung mit technologiegestützter Datenanalyse ermöglichen es, Finanzmarktrisiken besser zu erkennen und beispielsweise Hochrisikophasen, die oft mit schwachen oder gar negativen Kursverläufen einhergehen, erfolgreicher zu umschiffen.

Was bedeutet das für die Vermögensverwaltung?
All dies ist mit den etablierten Standardansätzen nicht machbar, denn erst in den letzten Jahren hat die Wissenschaft entscheidende Fortschritte auf diesem Gebiet erzielt. Die Umsetzung risikokontrollierter Investmentprozesse, die die Risikovorgaben des Anlegers auch in kritischen Marktphasen einhalten, erfordert daher einen Finanzdienstleister, der die maßgeblichen wissenschaftlichen Erkenntnisse erfolgreich in die Praxis übertragen hat.

Scalable Capital ist ein digitaler Vermögensverwalter, der eine Anlagetechnologie nach genau diesen Prinzipien entwickelt hat. Hat sich ein Kunde für eine von über 20 Risikokategorien entschieden, die jeweils für ein konkret beziffertes Verlustrisiko (Value-at-Risk) stehen, wird ein entsprechendes, global diversifiziertes und kosteneffizientes ETF-Portfolio erstellt und im Anschluss mit Hilfe von simulationsgestützten Risikoanalysen überwacht. Wird eine Abweichung von der Risikovorgabe des Anlegers signalisiert, erfolgt eine entsprechende Umschichtung in risikoärmere oder risikoreichere Anlagen. Anstatt des üblichen Rebalancings auf starre Ursprungsgewichte erfolgt also eine dynamische Gewichtung, die darauf abzielt, das individuell festgelegte Risikoprofil in allen Marktphasen einzuhalten.

Diese Form des dynamisches Risikomanagement lässt das Risiko des Anlegers nicht mehr einfach mit dem Risiko im Markt schwanken, sondern orientiert sich direkt an den Vorgaben des Kunden. Dies schont die Nerven der Anleger, schützt sie vor emotionalen Fehlentscheidungen und unterstützt sie entscheidendbeim systematischen Vermögensaufbau.

Wichtige Hinweise:
Die Darstellungen haben rein beispielhaften Charakter.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.scalable.capital

 

Die Vermögensanlage in Kapitalmärkte ist mit Risiken verbunden. Der Wert Ihrer Vermögensanlage kann fallen oder steigen. Es kann zum Verlust des eingesetzten Vermögens kommen. Weder vergangene Wertentwicklungen noch Prognosen haben eine verlässliche Aussagekraft über zukünftige Wertentwicklungen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise auf unserer Website: https://de.scalable.capital/risiko



Verpassen Sie keine Nachrichten von Erik Podzuweit

Erik Podzuweit ist Gründer & Co-CEO des digitalen Vermögensverwalters Scalable Capital. Global diversifizierte ETF-Portfolios werden mit einer eigens entwickelten Risikomanagement-Technologie überwacht und gesteuert. Mehr Infos unter: Scalable Capital.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Dynamisches Risikomanagement Digitale Vermögensverwaltung mit Mehrwert

Immer mehr reift die Erkenntnis, dass verlässliche und systematische Prognosen von Wertpapierkursen illusorisch und eigentlich Zeitverschwendung sind. Noch wenig Beachtung findet hingegen die Tatsache, dass gutes Risikomanagement für den Vermögensaufbau wesentlich zielführender ist. Denn im Gegensatz zu Kursverläufen haben Risikoentwicklungen klarere Strukturen und lassen sich überraschend gut abschätzen.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen