DAX+1,32 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,38 % Öl (Brent)+1,84 %
Marktkommentar: Olgerd Eichler (MainFirst): Unser Active Share liegt teilweise über 90 Prozent
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Olgerd Eichler (MainFirst): "Unser Active Share liegt teilweise über 90 Prozent"

Nachrichtenquelle: Asset Standard
26.04.2016, 13:20  |  864   |   |   

Olgerd Eichler, Fondsmanager des von Lipper aktuell ausgezeichneten Mainfirst Germany Fund, spricht im Interview über taktisches Vorgehen, Märkte mit Potenzial und das Aufspüren neuer Trends. Dabei spielen Benchmarks für ihn kaum eine Rolle.

DAS INVESTMENT: Glückwunsch zur erneuten Lipper-Prämierung des Main-First Gemany Fund - worauf führen Sie Ihren Erfolg zurück?

Olgerd Eichler: Vielen Dank, wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Die Kombination aus tiefgreifender Einzeltitelanalyse und einer starken Fokussierung auf die vielversprechendsten Unternehmen stellt das Rückgrat unseres nachhaltigen Asset-Management-Ansatzes dar. Dabei ist der hohe Freiheitsgrad, den wir als Portfoliomanager bei MainFirst genießen, eine wichtige Rahmenbedingung, um unsere Überzeugungen im Portfolio umsetzen zu können.

Wie gründlich beobachten Sie die Unternehmen, in die Sie investieren?

Eichler: Die intensive Unternehmensanalyse nimmt mit Abstand den größten Stellenwert in unserer täglichen Arbeitszeit ein. Dazu gehört neben dem Studieren von Geschäftsberichten auch der persönliche Kontakt zum Unternehmen und den handelnden Personen. Darüber hinaus nehmen wir uns regelmäßig die Zeit, Unternehmen vor Ort zu besuchen, um uns ein noch umfassenderes Bild machen zu können.

Welche Rolle spielen bei Ihnen die fundamentale und taktische Allokation?

Eichler: Wir sind grundsätzlich fundamental und langfristig positioniert, nehmen uns aber die Freiheit heraus, auf unterschiedliche Börsenszenarien und Makroentwicklungen taktisch reagieren zu können. Bei sich stark verändernden Rahmenbedingungen nutzen wir unsere Flexibilität, um auch in schwächeren Börsenphasen ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Sind Benchmarks für Sie von Interesse?

Eichler: Unsere Aktienselektion nehmen wir unabhängig von Benchmarks vor. Dadurch entsteht ein fokussiertes Portfolio mit einem Active Share von teilweise über 90 Prozent. Gleichzeitig messen wir allerdings unsere Performance an relevanten Benchmarks, um einen Maßstab für die angestrebte Outperformance zu haben.

Es fällt auf, dass nicht nur Ihr prämierter Fonds, sondern auch der MainFirst Global Equities Fund stark in deutsche Aktientitel investiert ist. Bietet Deutschland weiter gute Investitionsgelegenheiten?

Eichler: Absolut, die hohe Gewichtung deutscher Aktien ist Ausdruck der vielen attraktiven Geschäftsmodelle im aktuellen Umfeld. Dies wird durch die Gewinnrevisionen der regionalen Indizes untermauert. Demnach haben sich die Gewinne deutscher Unternehmen vom negativen Trend auf globaler Basis abkoppeln können.

Was ist der Hintergrund?

Eichler: Hier finden sich Unternehmen, die eine profitable Nische besetzt haben und ihre Produkte global exportieren können. Dabei sind sie häufig Innovationsführer und setzen mit ihrer Ingenieurskunst internationale Standards. Sie bieten in der Regel nicht nur überdurchschnittliche Gewinnmargen, sondern profitieren auch von internationalen Wachstumsmärkten.

Neben einer globalen Ausrichtung ist für Ihre Strategie wichtig, dass Unternehmen von strukturellen Trends profitieren. Geben Sie ein Beispiel?

Eichler: Die Identifizierung struktureller Trends hilft bei der Suche nach Unternehmen mit Gewinnsteigerungspotenzial, das losgelöst von den konjunkturellen Zyklen ist. So können wir uns vorstellen, dass zum Beispiel der Trend zur Automatisierung in der Fertigung einen besonderen Stellenwert für die Entscheidung von Investitionen einnehmen wird.

Dagegen sind beim MainFirst Global Equities Fund Branchen wie Versorger, Telekommunikation und Finanztitel gegenwärtig unterrepräsentiert.

Eichler: Ja, in diesen Sektoren scheinen die Unternehmen strukturell unter dem Druck zu stehen, ihre Profitabilität verteidigen zu müssen. So ist im Hinblick auf das Niedrigzinsniveau von weiteren Belastungen für die Zinsmarge im Kreditgeschäft bei Banken auszugehen.

Zurzeit sind Multi-Asset-Fonds stark gefragt. Sie bieten mit dem MainFirst Absolute Return Multi Asset Fund ein Produkt dieser Kategorie: Was machen Sie anders als die Konkurrenz?

Eichler: Unser Multi Asset Team generiert die Performance zum wesentlichen Teil aus aktiver Allokationsentscheidung und erfolgreicher Aktienselektion. Im Unterschied zu klassischen Multi-Asset-Ansätzen ist unser Fonds somit nicht stark von den Zinsmärkten abhängig, weder bei der Wertentwicklung noch beim Risikoausgleich.

Ihr Haus hatte sich zunächst auf institutionelle Investoren konzentriert. Jetzt zählen auch Privatanleger zu Ihren Adressaten. Warum?

Eichler: Unser Multi-Boutique-Ansatz hat sich seit rund 15 Jahren im institutionellen Bereich bewährt. Wir sind der Meinung, dass wir unsere Strategien einem breiteren Publikum zugänglich machen sollten. Zum einen profitieren unsere Retail-Investoren von der Qualität der Fonds, und wir stellen die verwalteten Anlagegelder auf breitere Füße - soll heißen, das Anlagegeld verteilt sich granularer und wird somit in sich stabiler. Das ist eine Win-win-Situation.

Markus Deselaers, Das Investment (16/04/25)

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel