DAX-0,19 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,79 %

Online-Broker Hohe Ordergebühren? Das muss nicht sein.

23.05.2016, 08:30  |  3168   |   

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Jemand bietet Ihnen zwei Geldanlagen an, die sich einzig und allein im Zinssatz unterscheiden. Die eine bringt 3 Prozent, die andere 5 Prozent. Wie entscheiden Sie sich? Richtig, Sie wählen 5 Prozent. Auch bei den Ordergebühren haben Anleger die Wahl. Komisch, dass die Masse hier oft Geld verschenkt, obwohl der Angebots-Dschungel regelmäßig durch Testberichte gelichtet wird.

Erste Wahl für Einsteiger und für Profis

Wer unabhängige Finanz-Tests durchstöbert, der wird einen Namen in der Regel unter den Top-Platzierungen treffen: Consorsbank. Über 80 Auszeichnungen konnte die BNP Paribas-Tochter nach eigenen Angaben bisher einheimsen. Vor allem als Online-Broker hat sich dieser Anbieter längst einen Namen gemacht. Bei der Brokerwahl 2016 räumte die Consorsbank wieder einmal erste Plätze ab, als „Daytrade Broker des Jahres“ und als „Futures Broker des Jahres“. Die Euro am Sonntag war vor kurzem ebenfalls voll des Lobes und kürte den Anbieter zum Online-Broker 2016 in der Kategorie „Bestes Einsteigerangebot“.

Günstig handeln mit dem Star Partner-Programm

Seit kurzem profitieren Kunden der Consorsbank beim Kauf von ETFs und im Derivatehandel von einer besonders niedrigen Pauschalgebühr von 4,95 Euro. Das so genannte Star Partner-Programm umfasst bei den Derivaten die Anbieter BNP Paribas, Commerzbank, DZ Bank und Vontobel. Alle rund 400.000 Zertifikate, Optionsscheine und Aktienanleihen dieser Emittenten können ohne Mindestordervolumen gekauft und verkauft werden.

Auch für den immer beliebter werdenden ETF-Bereich wurden zwei namhafte Star Partner verpflichtet. Ab einer Anlagesumme von 1.000 Euro können Consorsbank-Kunden rund 460 Produkte der Anbieter iShares und Lyxor für die günstige Gebühr von 4,95 Euro am Börsenplatz Tradegate kaufen. 

Neukunden profitieren zusätzlich

Wer sich aktuell für ein Consorsbank-Depot entscheidet, profitiert sogar noch zusätzlich. Für Neukunden gilt die Pauschalgebühr von 4,95 Euro für alle Trades an inländischen Börsen und im außerbörslichen Handel, die online oder via des Consorsbank Service-Portal erteilt werden und das für ganze 12 Monate, bis zu einem Ordervolumen von 10.000 Euro. Hier entfällt also die Star Partner-Beschränkung. On-Top gibt’s unter anderem eine kostenlose Version der Profi-Software ActiveTrader. Eine komplette Übersicht zu den Neukunden Services gibt’s hier.

Bitte beachten Sie, dass die Gebühr i.H.v. 4,95 Euro nur für Online-Orders gilt.



0 Kommentare

Disclaimer