Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,90 % EUR/USD-0,29 % Gold-0,80 % Öl (Brent)-1,63 %

EM-Countdown Mertesacker, Lahm und Klose - alle weg. EM-Titel für Deutschland? Eher schwierig.

08.06.2016, 19:00  |  1633   |   |   

„Wir sind Weltmeister!“ So schallte es 2014 durch die Straßen, nachdem die Fußball-Nationalelf in Brasilien den vierten WM-Titel einstreichen konnte. Fußball-Weltmeister… Da wird doch so ne Europameisterschaft ein Klacks?

Neues Team, neues Glück?

Nicht so ganz, wenn es nach dem Manager der deutschen Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, geht. Was die Chancen der Deutschen Fußball-Nationalelf auf einen Triumph bei der EM in Frankreich anbelangt, ist Bierhoff skeptisch: „Das wird schwierig, weil wir nach dem WM-Sieg 2014 quasi mit einer neuen Mannschaft in dieses Turnier gehen“, sagte der Manager gegenüber der Wochenzeitung „Die Zeit“. Vor allem: „Die drei Säulen Mertesacker, Lahm und Klose sind weg, mitsamt ihrer großen Erfahrung. Diese Mannschaft muss sich neu finden.“

Wahlkampf auf Kosten der Spieler und der Mannschaft
 
Bierhoff stellt sich gegen die Angriffe des stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland klar vor seine Spieler: „Wir müssen aufpassen, dass wir unsere Spieler nicht politisch einspannen lassen. (…) wir werden nicht zulassen, dass Wahlkampfthemen auf den Fußball und insbesondere auf unsere Spieler abgewälzt werden“, so Bierhoff in der „Zeit“. Die Spieler fordert er auf, sich aktiv zu den Anfeindungen zu äußern: „Sie können ihre Stimme, die Aufmerksamkeit, die Ihnen zuteil wird, durchaus nutzen.“ Trotzdem weigere er sich, über „jedes Hölzchen springen zu müssen“, sagt der Team-Manager und ergänzt, mit Blick auf die auf die erneute Provokation Gaulands, die Nationalmannschaft sei nicht mehr deutsch: „Irgendwann wird es langweilig.“



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

EM-Countdown Mertesacker, Lahm und Klose - alle weg. EM-Titel für Deutschland? Eher schwierig.

„Wir sind Weltmeister!“ So schallte es 2014 durch die Straßen, nachdem die Fußball-Nationalelf in Brasilien den vierten WM-Titel einstreichen konnte. Fußball-Weltmeister… Da wird doch so ne Europameisterschaft ein Klacks?

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel