DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %
Marktkommentar: Veritas Aktuelle Asset Allokation per 1. Juli 2016
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Veritas Aktuelle Asset Allokation per 1. Juli 2016

Nachrichtenquelle: Asset Standard
12.07.2016, 14:20  |  193   |   |   

"Stell Dir vor, es ist Brexit und dein Fonds gewinnt".

Was für ein wechselhafter Sommeranfang im Juni. Wobei man von Sommer nicht unbedingt sprechen kann angesichts diverser Wetterkapriolen. Für Kapriolen anderer Art haben zum Monatsende die Briten mit ihrer Brexit-Entscheidung gesorgt. Während die englischen Buchmacher die Brexit-Gegner vorne sahen, erfolgte am Tag nach dem Referendum das böse Erwachen und die Börsen gingen auf Talfahrt. So viel zum Thema Prognosen.

In den Folgetagen erschienen zahlreiche Pressemitteilungen und Telefonkonferenzen wurden von verschiedensten Institutionen terminiert. Von unserer Seite aus haben wir dazu explizit nichts kommentiert. Denn letztendlich hat die Marktkorrektur in Folge des Brexits nur unseren Standpunkt bestätigt: Die Systematik ist bei einem Investmentprozess entscheidend. Und so haben sich die Veritas Fonds in weiten Teilen sehr stabil gezeigt und lediglich marginale Korrekturen im Vergleich zu den Märkten aufgezeigt.

In einzelnen Bereichen haben sich die Veritas Fonds gänzlich lösen können und in der Brexit-Woche sogar Geld verdient. So legten die mit Risk@Work gemanagten defensiven Fonds zu: der Veri ETF-Allocation Defensive um 0,08 Prozent, der Veri Multi Asset Allocation um 0,40 Prozent. Der Veri ETF-Allocation Defensive konnte seine Performance seit Jahresbeginn somit auf 2,10 Prozent ausbauen. Noch erfreulicher war das Ergebnis des Veri ETF-Allocation Emerging Markets. In der Brexit-Woche vom 24.-30.06. legte der Fonds um 1,26 Prozent zu und weist seit Jahresbeginn zum Monatsultimo einen Wertzuwachs von 5,60 Prozent auf.

Den sprichwörtlichen Vogel abgeschossen hat jedoch ein ganz anderer Fonds, der in den letzten Monaten in diesem Medium bereits des Öfteren erwähnt wurde. Denn als reiner Aktienfonds hat er sich von der gesamten Korrektur mehr oder weniger überhaupt nicht beeinträchtigen lassen. Verlor der Ve-RI Listed Infrastructure direkt nach der Brexit-Entscheidung gerade einmal 0,70 Prozent, legte er in der gesamten Woche um 2,40 Prozent zu und notierte zum Monatsultimo mit einer Rendite von 6,80 Prozent seit Jahresbeginn auf Allzeithoch.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Themen: Fonds, Brexit, Som


Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel