Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

Adidas 40 Prozent Kursplus in nur 3 Monaten

02.08.2016, 07:30  |  551   |   |   

Seit dem Ausbruch über die langfristige Trendbegrenzung im April dieses Jahres rennt die Aktie von Adidas förmlich davon. Getragen von festen Zahlen, sowie einem gesteigerten Geschäftsausblick wird nahezu täglich ein frisches Hoch aufgestellt. Wo liegen aber die Grenzen?

Als das Wertpapier von Adidas im Jahr 2000 noch um 11,52 Euro herum tendierte, konnte keiner ahnen wie sich die Aktie in den darauffolgenden Jahren entwickeln wird. Seither läuft der Aktienkurs sehr genau innerhalb eines langfristigen Aufwärtstrends und gen Norden und stieß in dieser Phase insgesamt drei Mal auf seine langfristige Trendbegrenzung auf der Oberseite. Zuletzt war dies gegen Ende April um 110,00 Euro dieses Jahres der Fall. Kurz darauf gelang es mit einem deutlichen Kurssprung darüber ein zusätzliches Kaufsignal zu etablieren, den Trend zu verlassen und die bisherige Rally auf ein Verlaufshoch von 149,10 Euro zu beschleunigen. Kürzlich erhöhte der Konzern sogar seinen Jahresausblick, wodurch die Aktie noch einen Gang nachlegte. Nun stößt das Wertpapier jedoch auch an die markante Kursmarke von 150,00 Euro die zeitweise für eine kurzfristige Konsolidierung sorgen könnte. Mit Sicherheit werden viele Anleger bei fallenden Kursen zugreifen, in der Hoffnung auf noch höhere Kursnotierungen der Adidas-Aktie. Bestehende Long-Positionen sollten auf jeden Fall enger abgesichert werden, um einen Teil der Gewinne zu sichern.

stoppkurs

stoppkurs

Die Luft wird schon merklich dünner

Im Prinzip spricht nur recht wenig gegen Long-Positionen in der Adidas-Aktie, jedoch sollten sich Anleger auch auf einen kurzen und heftigen Rücksetzer gefasst machen, der locker in den Bereich von rund 140,00 Euro abwärts reichen könnte. Auf der Oberseite besitzt das Papier hingegen noch Aufwärtspotential bis etwa 162,00 Euro und kann nach wie vor über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CX4L72) gehandelt werden. Risikofreudige Anleger können weiter an der Rally-Beschleunigung partizipieren und am Ende eine Rendite von bis zu 71 Prozent erzielen. Abgesichert sollte ein Long-Investment aber noch unter 142,00 Euro. Geht es nämlich unter dieses Niveau zurück, drohen direkte Rücksetzer auf die nächste größere Unterstützung bei 132,40 Euro.

 

Adidas (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Adidas steigende Kurse Aufwärtsbewegung kurzfristig Erholung Intraday Ausbruch Boerse Daily

Unterstützungen: 147,05; 143,30; 140,00; 136,65; 135,00; 133,00 Euro

Widerstände: 148,80; 150,00; 151,00; 152,10; 153,50; 154,00 Euro

 

Strategie: Nur kleine Positionen auf der Long-Seite handeln

Die Luft wird merklich dünner und keiner weiß so genau, wann der heftige Knall in Adidas-Aktie kommen wird. Rechnerisch hat das Wertpapier jedoch noch Aufwärtspotential bis etwa 162,00 Euro und kann entsprechend über ein Investment in das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CX4L72) nachgehandelt werden. Kurzzeitig ergibt sich hierdurch eine Rendite-Chance von 71 Prozent. Abgesichert sollte dieses Investment dann knapp unterhalb von 142,00 Euro. Bestehende Long Positionen sind entsprechend enger abzusichern, damit die bisherigen Gewinne auch tatsächlich im Depot landen.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: CX4L72
  Akt. Kurs: 1,83 - 1,85 Euro
  Basispreis:
130,1704 Euro
  KO-Schwelle: 130,1704 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: Citi
  Basiswert Adidas
  Kursziel: 162,00 Euro
  Kurschance: 71 %
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Adidas

Wertpapier: adidas


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Adidas 40 Prozent Kursplus in nur 3 Monaten

Seit dem Ausbruch über die langfristige Trendbegrenzung im April dieses Jahres rennt die Aktie von Adidas förmlich davon. Getragen von festen Zahlen, sowie einem gesteigerten Geschäftsausblick wird nahezu täglich ein frisches Hoch aufgestellt. …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen