Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,04 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Elliott Wellen Analyse: Will der DAX keinen schnellen Abschluss ?
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Will der DAX keinen schnellen Abschluss ?

02.08.2016, 19:33  |  2770   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Der starke Rücklauf seit dem gestrigen Hoch bei 10474 scheint impulsiv zu sein und ist auch bereits verhältnismässig tief gefallen. Bestätigt sich diese Vermutung, so dürfte sich die Abwärtsbewegung noch etwas ausdehnen und der seit 9155 laufende Anstieg ein EDT als Abschlussmuster bilden. Dieses Abschlussmuster könnte die nächsten Wochen und Monate beherrschen – der DAX will wohl keinen schnellen Anstieg. Auf der anderen Seite wären für einen schnelleren Anstieg alle notwendigen Zwischenziele abgearbeitet und es würde nur noch das Startsignal fehlen.


Anzeige



Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, deren Verlauf als Flat mit roter A bei 10524, roten B bei 9155 und laufenden roten C durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie bestätigt ist. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1071x) zu sein.

Die Zählung der roten C lässt in ihren internen Strukturen so ziemlich alle Verlaufsformen zu, die in einer C-Welle auch theoretisch möglich sind. Sie kann daher mit zwei unterschiedlichen Impuls- und zwei unterschiedlichen EDT-Strukturen interpretiert werden – in all diesen Szenarien bleibt die violette 0-b-Linie das Objekt der Begierde. Dabei liegen wegen der impulsiven Abwärtsbewegung seit 10474 die Vorteile klar auf Seite der beiden EDT-Szenarien. 

Impuls mit gedehnter Welle v (grauer Pfad)Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302), kurze blaue iii=10164 (161er Ziel bei 10212 - hellgrüne Fibos) sowie blaue iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 - lila Fibos). Die blaue v ist nach der hellgrünen i=10474 noch in der hellgrünen ii (MOB 9921). Die hellgrüne ii lässt sich impulsiv zählen und könnte bei 10114 erst die graue a eines Zigzags beendet haben, was wegen der Ausdehnung der grauen a ohne eine starke graue b nur bedingt zu einer hellgrünen ii passen würde.

Impuls mit gedehnter Welle iii (Beschriftung mit Alt:, grauer Pfad)
Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und blaue iii=10474 sind bereits beendet. Die blaue iv hat bereits ihren Zielbereich zwischen 10197und 9718 (MOB) erreicht. Auch hier wäre die graue a bereits sehr tief gefallen, sofern sich die impulsive Zählweise bestätigen würde. Die blaue v wird die rote C oberhalb der violetten 0-b-Linie beenden.

Normales EDT (lila Eindämmungslinien, umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
Bei 10474 wurde erst die blaue i (orangener w=9718, orangener x=9302, orangene y=10474) markiert. Die blaue ii befindet sich bereits in ihrem Zielbereich zwischen 10162 und 9658 (orangene Fibos) und sollte auch die untere lila Eindämmungslinie brechen (derzeit bei 963x). Die blaue ii lässt sich impulsiv zählen und könnte bei 10114 erst die graue a eines Zigzags beendet haben. Die blaue iii sollte oberhalb 10474, die blaue v oberhalb der violetten 0-b-Linie enden.

Expanding EDT (lila Eindämmungslinien, farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad)
In dem Expanding EDT könnte die blaue i=9718, blaue ii=9302 und blaue iii=10474 fertig gezählt werden. Das Mindestziel der blauen iv wäre 9718 (Bruch blaue i), das Maximalziel 9302. Dabei sollte die orangene 0-b-Linie gebrochen werden. Die blaue v muss mindestens eine Ausdehnung von 1172 Punkten erreichen und wird die rote C oberhalb der violetten 0-b-Linie beenden.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Sollten sich die EDT-Szenarien im laufenden Anstieg bestätigen könnten die korrektiven Muster in den nächsten Wochen und Monaten weiterhin das Geschehen dominieren. Dabei bleibt der DAX auf dem direkten Weg (kein neues Tief unterhalb 9155) zur violetten 0-b-Linie und auch der DJI hat seine Muster auf der Oberseite noch nicht komplettiert.

Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

updownupdown
schrieb am 02.08.16 19:53:04
vielleicht kann mir jemand konkret jene beiden Chartpunkte nennen, die mir, wenn ich sie verbinde, die sagenumwobene lila 0-b Linie produziert.

Ich habe es bereits vergeblich mit diversen Hochpunkten probiert :(
John_Snow
schrieb am 02.08.16 21:18:16
Im Forum robbys-elliottwellen.de kannst Du Robby direkt fragen. Dort bekommt jeder eine Antwort.
updownupdown
schrieb am 02.08.16 20:36:23
Linie durch die Hochs vom 20.Juli und 30.November 2015 verläuft heute durch 10746.7 mit ca.3.9 Punkten pro Tag fallend - womöglich ist das seine 0-b-Linie

Da ich eine andere Zählweise verfolge, messe ich dem Hoch vom 20. Juli nicht die überragende Bedeutung bei. Wohl aber dem vom 30.November. FWIW :p
GRILLER
schrieb am 02.08.16 19:59:09
Du must die 0 mit b verbinden! Ist doch easy1 :laugh::eek:

Disclaimer

Elliott Wellen Analyse Will der DAX keinen schnellen Abschluss ?

Die kurze Einschätzung der LageDer starke Rücklauf seit dem gestrigen Hoch bei 10474 scheint impulsiv zu sein und ist auch bereits verhältnismässig tief gefallen. Bestätigt sich diese Vermutung, so dürfte sich die Abwärtsbewegung noch etwas …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel