Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+2,28 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,64 %

DAX - Candlesticks DAX vor Ausbruch nach oben?

06.08.2016, 20:55  |  3695   |  27   |   

Zum Wochenschluss notiert der DAX bei 10.367 Punkten. Damit wurden die bisherigen Gewinnmitnahmen im August 2016 aufgefangen und der DAX notiert nur knapp unter einer relevanten Widerstandslinie bei 10.485 Punkten. Zudem ist der seit April 2015 gültige Abwärtstrend zum Greifen nah. Die 200-Tagelinie konnte bislang nach oben verlassen werden. Damit wird es nun auch im langfristigen Bild spannend. Gelingt ein Break der 10.485/10.500 in den kommenden Handelstagen, so sollte dies den Markt weiter nach oben führen. Ein nochmaliger Abprall an der Abwärtstrendlinie und nachfolgend ein Re-Break der runden 10.000 hingegen würde die Stimmung wieder kippen lassen.

 

Monatskerzen DAX

In diesem Jahr bislang ein „Sägezahnmarkt“ mit alternierend weiß-schwarzen Kerzen und viel Unsicherheit im Markt. Die jüngsten langen Lunten und die weiße Juli-Kerze lassen jedoch die Chance auf einen Breakversuch des Abwärtstrends zu. Ein Ausbruch über 10.485 wäre kurzfristig positiv auch in den Tageskerzen mit einem dann zu erwartenden Breakversuch der Abwärtstrendlinie – kurzfristige Ziele hieraus ca. 10.750 und 11.000 Punkten.

DAX - Wochenkerzen

Die vergangene Wochenkerze klein mit Lunte – ein paper umbrella oder auch Hanging man – je nach Definition. Letztlich deutet die Lunte daraufhin, dass hier Schwung geholt werden könnte, um den Abwärtstrend als auch eine Widerstandszone zu knacken (zwischen 10.485 bis 10.672 Punkten). Entsprechend dem Price Volumen Profile besteht bei einem Break der 10.400 und 10.485 eher die Chance auf eine dynamische Bewegung in Richtung 10.700 bis 10.750 Punkten. Kritisch hingegen wäre ein Weekly-Close unter ca. 10.080 Punkten oder ein Daily-Close unter 10.000 Punkten.

 

DAX – Tageslinienchart

Der DAX weiterhin im langfristigen Aufwärtstrendkanal. Die Aufwärtstrendlinie wurde im Februar 2016 erfolgreich bestätigt. Für eine Fortsetzung des Trends müsste der DAX nun den noch korrektiven Abwärtstrend jedoch knacken. Die 200-Tagelinie konnte schon zurückerobert werden – diese verläuft derzeit bei 10.080 Punkten. Insofern würde ein Re-Break der 10.080 und der runden 10.000 die Bullen arg enttäuschen und zu kräftigen Verlusten führen können. Im Best-Case-Szenario offeriert ein Break des Abwärtstrends eine Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends auch mit Kursen in Richtung 11.000 bis 12.000 Punkten.

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier: DAX


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stefan Salomon

Stefan Salomon ist seit Mitte der 1990er-Jahre Technischer Analyst. Er gilt als der Spezialist in Deutschland für Candlesticks in Verbindung mit der Trend- und Formationsanalyse. Mit rund 20 Jahren Erfahrung ist Stefan Salomon gefragter Medienpartner und Vortragsredner (u.a. auch n-tv, DAF, diverse Zeitungen und Magazine). Sein Motto lautet: "Börse ist einfach"! In Seminaren und Webinaren sowie als Coach vermittelt "Mr. Candlestick" sein Wissen an Börsen-Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis gern weiter.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Ducker
schrieb am 07.08.16 06:52:19
Wie so oft in unklaren Situationen empfiehlt sich ein Blick ins große Bild, um nicht im Klein-Klein die Übersicht zu verlieren.

Der Tageslinienchart und die daraus erstellte Analyse sind rundum überzeugend! Chapeau!
Es deutet alles darauf hin, dass der langfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt ist. Mit Unterstützung der Amis dürfte der Ausbruch nach oben in den nächsten Tagen wohl gelingen.

Zu beachten: Diese Darstellung der Trendlinien gelingt so nur im logarithmischen Chart.
Alexander111
schrieb am 07.08.16 20:13:55
Ja das ist doch immer oder besser zu 99 % der Fall !
Wenn Black Rock einkauft geht's nach oben, ja und wenn die verkaufen fast immer ersteinmal nach unten egal welche Kerze oder Docht wo gerade ist.
lirius
schrieb am 07.08.16 13:56:16
Das mag nach den üblichen Chartregeln so richtig sein.
Fakt ist jedoch, dass diese AWT-Linie gebrchen wurde.
Wenn ich nun nach Elliott handle kann das folgendes bedeuten, je nach Richtlinien-Anwendung:

1) Gebrochen ist gebrochen - Somit liegt das Tief fest und DIESER AWT ist zuende.
2) Ein Ditsch ist erlaubt - geht der Dax nommal durch (die aktuell 10.400), gilt 1)

Ich gehe derzeit sicherheitshalber von 2) aus und unterstelle, dass es spätestens morgen s weit ist.

Charts zu Dax und Sepp wie immer bei mir unter
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1202797-neustebei…


Lirius
Red Shoes [KommA]
schrieb am 07.08.16 14:58:55
Fakt ist jedoch, dass diese AWT-Linie gebrchen wurde.
Wenn ich nun nach Elliott handle kann das folgendes bedeuten, je nach Richtlinien-Anwendung:

1) Gebrochen ist gebrochen - Somit ...



Das ist nicht korrekt.

Fakt ist, daß die vom Kollegen Salomon gezeigte langfristige Aufwärtstrendlinie seit 2009 definitiv nicht gebrochen wurde.

Horst Szentiks (Red Shoes)
lirius
schrieb am 07.08.16 16:13:11
Dann geh mal weg vom Daily/Hourly und rein in den Tickchart.
Hier erkennst du: Gebrochen
Heißt: Definitiv ist die C unten fix und meine Aussagen nach Elliott korrekt ;)

Aktuellen Chart, in welchem man den Bruch deutlich sehen kann, bei mir im Thread.

Klar: Nach klassischer Charttechnik gilt ja Bruch erst wenn Schlusskerze oberhalb endet und wenn der Bruch nachfolgend bestätigt wird.
Daher schreibe ich ja auch nach Elliott.

In der Summe bleibts dabei:
Linie oben ist durchstoßen worden

Gruß Lirius
Red Shoes [KommA]
schrieb am 07.08.16 18:31:52
Dann zeigen Sie mal Ihren Tick-Chart, in dem der langfristige Aufwärtstrend seit 2009 gebrochen sein soll.

In Ihrem Thread habe ich dazu auf die Schnelle nichts gefunden, sorry.

Horst Szentiks (Red Shoes)
lirius
schrieb am 07.08.16 19:27:04
Habe Daily und Hourly nommal neu bei mir eingestellt.
Damit sollte jeder (Interessierte) nachvollziehen können, was Sache ist

Klaro - nur für Waver nachvollziehbar interessant - logo

Schönen Abend, Lirius
Red Shoes [KommA]
schrieb am 07.08.16 19:46:02
Der User Ducker hatte den Absatz von Herrn Salomon zitiert und kommentiert, in dem es um den langfristigen Aufwärtstrend beim DAX ging.

Sie hatten darauf geantwortet, daß dieser gebrochen sei.

Darum ging es und um nichts anderes - und das ist definitiv falsch, denn er ist ungebrochen.

Horst Szentiks (Red Shoes)
lirius
schrieb am 07.08.16 23:57:02
Nicht egal ist, wenn hier nicht sauber gearbeitet wird
Das gibt schon zu denken, vor allem bei diesem Namenszusatz :eek::eek::eek:

Chart siehe Posting unmittelbar davor
Red Shoes [KommA]
schrieb am 08.08.16 06:55:01
Ich verkürze mir das Warten auf die Morgensonne ...

1. Auflagepunkt:
Bild: http://www.tradesignalonline.com/ext/img.ashx/wo/0040312e-da42-4734-af89-43ef0af7013f

2. Auflagepunkt:
Bild: http://www.tradesignalonline.com/ext/img.ashx/wo/0040312f-da42-4734-af89-43ef0af7013f

ergibt:
Bild: http://www.tradesignalonline.com/ext/img.ashx/wo/00403130-da42-4734-af89-43ef0af7013f

Wenn man die Downtrendlinie sauber im Stunden-Chart auflegt.

Horst Szentiks (Red Shoes)
lirius
schrieb am 07.08.16 19:53:48
Unfug, bitte "Antwort" darauf nommal lesen

Hatte gepostet, wer es versteht, der versteht es.
Hätte das auch negieren können.

Es war nie von einem Aufwärtstrend die Rede, wo bitte soll der denn aktuell sein?
Vielleicht bei mir im Keller?

AWT sollte ein Charter "im Kontext lesen" und verstehen können.
Das ist doch sicher nicht zu viel verlangt, oder?
Berni hat es vorgemacht, wie es geht. Und Berni kann was, da gibt es keine zwei Meinungen ;)

Lirius
*Milkyway*
schrieb am 07.08.16 20:11:56
Hier ist überhaupt nichts gebrochen hinsichtlich des Aufwärtstrends! Langfristig betrachtet seit 2003 befinden wir uns in einem starkem Aufwärtstrend, wobei die Übertreibung aus 2015 lediglich korrigiert wurde und bereits 2 mal an der oberen untergeordneten Aufwärtstrendlinie angetestet wurde. dazu möchte ich noch meinen Chart einfügen vom 14.07.2016, hier gesendet.
Bild: 6522_20160807201016_dax2
Damals waren wir 486 Punkte entfernt nach oben, nach unten zum dritten Test 1286 Punkte. Momentan einen Hauch noch von den 486 Punkten. ;)

Deine Wellenzählerei ist für die Katz, so leid es mir tut...
:cool:
lirius
schrieb am 07.08.16 23:53:33
Ob dir Wellenzählerei egal ist oder nicht, ist mir völlig egal.

Nicht egal ist, wenn hier nicht sauber gearbeitet wird :eek::eek::eek:

Bild: 1525_20160807235321_Dax-2h
Ducker
schrieb am 08.08.16 04:50:35
Das ist ein falscher Ausbruch - sonst gar nichts.

@ lirius
Du hast in letzter Zeit allerhand Unfug und unzutreffende Vermutungen losgelassen!
Deine ewige Rechthaberei und der arrogant-unangemessene Tonfall sind schwer erträglich. Auch Du hast nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen.
lirius
schrieb am 08.08.16 10:26:16
Zwei Ergänzungen:


1) Wo habe ich unzutreffende Vermutungen und Unfug losgeassen? Bitte Beispiele, die kannst sicher leicht beibringen, denn du hast "allerhand" gepostet.
Ansonsten unterlasse bitte solche Behauptungen

2) Nicht Lirius hat Recht oder wie auch immer, Elliott isses, der dies alles erfunden hat, und den ich möglichst regelkonform, fehler- und widerspruchsfrei trade

Lirius
lirius
schrieb am 08.08.16 09:51:18
Das ist eine Möglichkeit, sich auszudrücken.
Die andere ist sauber zu arbeiten

Falls das nicht so das Deine ist, einfach die ignore Taste, dann passt ;)

Weitere Antwort im heutigen Tagesthread

Lirius
Red Shoes [KommA]
schrieb am 08.08.16 10:21:13
Ich hatte heute morgen belegt, wie unsauber Sie arbeiten.

Es gehört schon eine ganze Menge Chuzpe von Ihnen dazu, trotzdem den sauber arbeitenden Leuten Unsauberkeit vorzuwerfen! :rolleyes:

Abgesehen davon war die langfristige Downtrendlinie auch im linear skalierten Chart bis heute ungebrochen:

Bild: http://www.tradesignalonline.com/ext/img.ashx/wo/00403160-da42-4734-af89-43ef0af7013f

Diese wird gerade etwas stärker attackiert.

Horst Szentiks (Red Shoes)
lirius
schrieb am 08.08.16 10:40:15
Sag mal, hast du Augen im Kopf?
Was bitte tradest du?
Welche richtig verkehrten Chart hast du als Grundlage?
Bist du Rechthaber oder gar Narzist?

Gestern hat Berni bereits bestätigt, dass der Dax oben raus ist

Auf dieser Basis bist du für mich weit wegn von dem, was als kompetent bezeichnet werden kann.

Da du absolut stur dein Ding machst, mach es und lass mich in Ruhe, das ist keine Arbeitsbasis

Haben fertig mit dir, Ende und aus, ist mir nämlich zu blöd

Lirius
Red Shoes [KommA]
schrieb am 08.08.16 11:23:08
Sie haben die Chance nicht genutzt, auf sachlich belegte Einwände, ebenso sachlich und nachvollziehbar zu reagieren.

Stattdessen reagieren Sie polemisch und unsachlich, ohne meine sachlichen Nachweise ebenso sachlich widerlegen zu können.

Es stimmt auch einfach nicht, daß Bernie Ihren angeblichen Ausbruch bestätigt hat. Er hatte ihn angekündigt, das ist ein großer Unterschied.

Sie können weder mit sachlicher, noch mit angemessener persönlicher Kritik auch nur ansatzweise vernünftig und konstruktiv umgehen.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Red Shoes [KommA]
schrieb am 07.08.16 20:09:50
Nein, das ist kein Unfug.

Ducker hatte Herrn Salomon zum langfristigen AWT folgendermaßen kommentiert:
Es deutet alles darauf hin, dass der langfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt ist.

Sie haben darauf geantwortet:
Das mag nach den üblichen Chartregeln so richtig sein.
Fakt ist jedoch, dass diese AWT-Linie gebrchen wurde.


Und bernie hatte "noch eine Linie ..." ins Spiel gebracht, die Downtrendlinie seit dem ATH im Stunden-Chart, also einen anderen Themenpunkt.

Außerdem sind beide, der langfristige Uptrend seit 2009 wie auch derjenige seit dem ATH bis jetzt ungebrochen - wenn man denn die Trendlinien sauber auflegt. ;)

Horst Szentiks (Red Shoes)
Red Shoes [KommA]
schrieb am 07.08.16 20:16:06
wie auch derjenige seit dem ATH bis jetzt ungebrochen

Verzeihung, muß natürlich heißen:
wie auch der Downtrend seit dem ATH bis jetzt ungebrochen

Horst Szentiks (Red Shoes)
Wolfgang_B_J
schrieb am 07.08.16 21:45:14
war gerade auf Godmode-trader.de, dort steht auch das wir uns kurz unterhalb der Abwärtstrendlinie befinden. Wird der Widerstand durchbrochen winken extreme Kursgewinne, ansonsten Korrektur, also auf gut Deutsch ist der Downtrend vom ATH noch intakt zumindest bis heute abend.
Red Shoes [KommA]
schrieb am 07.08.16 21:57:23
Der Downtrend im Stunden-Chart verläuft aktuell bei 10.506 Punkten:

Bild: http://www.tradesignalonline.com/ext/img.ashx/wo/0040311d-da42-4734-af89-43ef0af7013f

Erster Auflagepunkt: 13.04.15, 12 Uhr
Zweiter Auflagepunkt:01.12.15, 10 Uhr

Da ist also auch definitiv noch nichts gebrochen.

Horst Szentiks (Red Shoes)
lirius
schrieb am 07.08.16 19:17:46
Verstehen wir uns miss?
Schau unter http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1202797-neustebei…
Hatte ich vorhin schon gepostet.
Und dann schau, was die 10473 (im Post leider ein Fehler) mit der lila 0-B-Linie gemacht hatte
Nur darum ging es.

Lirius
Ducker
schrieb am 07.08.16 16:50:26
Aküfi heißt: Schön kurz, aber dafür unverständlich.

Was ist AWT: Aufwärtstrendlinie oder Abwärtstrendlinie?
lirius
schrieb am 07.08.16 17:48:56
Macht nichts wer es versteht der versteht es
Bernecker1977 [VIP]
schrieb am 07.08.16 16:02:31
Ich hab auch noch eine Linie :D und die ist höchstens angekratzt, gestartet vom Allzeithoch:

Bild: 164_20160807160152_2016-08-07_dax1


Die neuen Tages-Trading-Chancen am Montag sind übrigens auch schon geöffnet:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1236430-1-10/tage…

Gruß Bernecker1977

Disclaimer

DAX - Candlesticks DAX vor Ausbruch nach oben?

Zum Wochenschluss notiert der DAX bei 10.367 Punkten. Damit wurden die bisherigen Gewinnmitnahmen im August 2016 aufgefangen und der DAX notiert nur knapp unter einer relevanten Widerstandslinie bei 10.485 Punkten. Zudem ist der seit April 2015 …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel