Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+0,87 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,36 %
Elliott Wellen Analyse: DAX sprintet zur Punktlandung
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX sprintet zur Punktlandung

09.08.2016, 21:03  |  3840   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute einen fulminanten, geradezu olympiareifen Sprint zu seinem Zielbereich hingelegt und diesen mit einer Punktlandung erreicht. Damit könnte sich der DAX bereits auf dem Weg zu seiner neuen Zielmarke unterhalb 8695 befinden.
Anzeige



Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X könnte mit dem heutigen Hoch bei 10703 die lila B bzw. lila C beendet und bereits die lila C bzw. lila D gestartet haben.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und vermutlich der roten C bei 10703 bildet. Die violette 0-b-Linie als Ziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Die internen Strukturen der roten C lassen sich mehrdeutig impulsiv interpretieren. Unabhängig von der Interpretation der internen Strukturen markiert die violette 0-b-Linie den Beginn des Zielbereichs.

Impuls mit gedehnter Welle iii (Normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die rote C kann mit der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474, blauen iv=10092 und blauen v=10703 fertig gezählt werden. Der Start der Abwärtsbewegung kann impulsiv interpretiert werden und es könnte bereits die rote 1 der lila C bzw. lila D gestartet worden sein, was bei Bruch der Marke 10220 (orangene Fibos) so gut wie bestätigt wäre. Wie bei jedem Impuls könnte sich die blaue v aber auch noch weiter ausdehnen und bei 10703 erst die orangene Alt: i markiert haben. In diesem Fall würden auf der Oberseite noch zwei Hochs im Rahmen der orangenen Alt: iii und orangenen Alt: v fehlen.


Impuls mit gedehnter Welle v (farbig umrandete Beschriftung, hellgrüner/grauer Pfad)
Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), kurze blaue iii=10164 sowie blaue iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 - lila Fibos).

Die blaue v kann sowohl impulsiv als auch korrektiv verlaufen. In ihrer impulsiven Form ist sie nach der orangenen i=10474, orangenen ii=10092 und der orangenen iii=10703 vermutlich in der orangenen iv mit Zielbereich zwischen 10559 und 10475 (farbig umrandete Beschriftung, hellgrüner Pfad). Dieser Verlauf mit einer flachen orangenen iv würde aber nicht zu einem deutlichen Rücksetzer im DJI passen.

In der blauen v könnte sich auch ein EDT (lila Eindämmungslinien, farbig umrandete und hinterlegte Beschriftung, grauer Pfad) bilden. Das EDT hätte bei 10703 die orangenen i (hellgrüne a=10474, hellgrüne b=10092, hellgrüne c=10703) beendet. Im Rahmen der orangenen ii würde ein Rücksetzer zur unteren lila Eindämmungslinie anstehen (Zielbereich zwischen 10518 und 10220 - orangene Fibos), wobei sich die untere lila Eindämmungslinie derzeit noch ausserhalb der Reichweite der orangenen ii befindet.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie - erreicht und kann sich damit bereits auf dem Weg zu einem neuen Jahrestief befinden. Der DJI ist noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 18635 - angekommen. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Wertpapier: DAX, Dow Jones


Verpassen Sie keine Nachrichten von Robby's Elliottwellen

EW-Robby hat sich als Naturwissenschaftler mit kaufmännischem Hintergrund mit der praktischen Anwendung der Elliott Wellen Theorie als ernsthaftes Verfahren zur technischen Analyse auseinander gesetzt. Er betreibt im Rahmen einer Hobbytätigkeit den Blog www.robbys-elliottwellen.de. Zuvor war er Autor auf Cues Elliott Wellen.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Alexander111
schrieb am 10.08.16 07:33:36
Ach ist das Geil, vor noch einer Woche habe die Wellen aber genau das Gegenteil gesagt na ja bei den vielen Lienien kann man sich immer das passende raussuchen.
Die machen immer ne dicke Welle Smile......
viewerofnewmarkets2015
schrieb am 09.08.16 21:13:39
Ich sage nur 9.920

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8823391-elliott-wellen-analyse-dax-entlastungsanstieg

Der dax hat jederzeit das Potential noch mehrere Tag weiter zu steigen ohne das er auch nur eine Eurer Linchen ernsthaft berührt. Versuchts erst einmal mit einer vernünftigen Arbeit.
viewerofnewmarkets2015
schrieb am 09.08.16 21:11:10
Sorry, aber ihr habt nicht einmal im Ansatz Ahnung von dem was Ihr da macht. Aber nicht einmal ein 1 %. Aber macht ruhig weiter. Hauptsache der Depp glaubt es.
John_Snow
schrieb am 09.08.16 21:30:23
Pünktlich wie jeden Tag wird hier mal wieder einer der Dauernörgler aktiv.

Es gibt genügend Leute hier im Forum die nach den Elliottwellen Analysen erfolgreich traden oder diese Analysen mit in ihrer Tradingstrategie einbinden. Diese Leute sind froh daß hier im Forum hochwertige Analysen ohne Bezahlung zur Verfügung gestellt werden. In anderen Foren kosten diese Abonnements richtig viel Geld. Ich bin einer der stillen Anwender und Leser von robbys-elliottwellen.de und nutze die Analysen von Anfang an.

Das Du Elliottwellen Analysen nicht verstehen kannst oder willst oder beides hast Du jetzt ausreichend lange gezeigt. Lange genug stand das heute erreichte Ziel in den Charts. Dumm ist nur wenn man es nicht merkt. Denk immer daran: es liegt an Dir wenn Du damit nichts anfangen kannst und es wird jetzt auch so langsam peinlich wenn Du dies ständig von Neuem zeigen müßt.

Deswegen mein Tipp: kauf Dir ein Buch, setz Dich auf den Hosenboden und eigne Dir mal das Basiswissen an was Du brauchst um überhaupt mitreden zu können. Dann hast Du Deine Zeit besser genutzt als wenn Du wochenlang Nörgelkommentare von Dir gibst.

Die stillen Anwender hier im Forum werden es Dir danken.
viewerofnewmarkets2015
schrieb am 09.08.16 21:38:55
nicht vergessen. Sah aus wie Abschluss. Das ich nicht lache. Keine Ahnung. keinen Plan, nix. Aber ein Abschluss. Das ist der Anfang.
viewerofnewmarkets2015
schrieb am 09.08.16 21:36:49
ich warte auf Deine sooo erfolgreichen Supertrades. Der Dax macht sich vor den Linien schon in die Hose und wir bestimmt jeder folgen. Ja, ja.

Disclaimer

Elliott Wellen Analyse DAX sprintet zur Punktlandung

Die kurze Einschätzung der LageDer DAX hat heute einen fulminanten, geradezu olympiareifen Sprint zu seinem Zielbereich hingelegt und diesen mit einer Punktlandung erreicht. Damit könnte sich der DAX bereits auf dem Weg zu seiner neuen Zielmarke …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel