Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,02 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,72 % Öl (Brent)+0,35 %

K+S Aktie knickt nach Zahlen ein!

11.08.2016, 14:00  |  1045   |   |   

Mehr als 8 Prozent Kursabschlag muss der Kali- und Salzproduzent K+S nach Zahlen im heutigen frühen Handel hinnehmen, drohende Produktionsausfälle, sowie ein starker Umsatz- sowie Ergebnisrückgang lasten auf den Schultern des Unternehmens. Das Papier wird von Händlern nur noch abgestoßen.

Der Düngemittel- und Salzproduzent hatte wegen seiner anhaltenden Produktionsausfälle und dem allgemeinen Preisdruck seine Prognose für das laufende Jahr zurückgenommen. Der Umsatz dürfte in 2016 nun zwischen 3,5 und 3,7 Milliarden Euro betragen, teilte der MDax Konzern heute mit. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) dürfte auf 200 bis 300 Euro absinken, im Vorjahr lag der Umsatz noch bei 4,2 Milliarden Euro, der operative Gewinn bei 782 Millionen Euro. Wegen unvorhersehbare Produktionsausfälle im Kali-Werk Werra kam es bereits Anfang dieses Jahres zu deutlichen Produktionskürzungen, was Anleger dazu veranlasste die Aktie um mehr als 8 Prozent in den Keller zu schicken.

stoppkurs

stoppkurs

Aktie gefährlich nahe an Jahrestiefs

Da aus fundamentaler Sicht keine Verbesserung der bisherigen wirtschaftlichen Lage des Unternehmens absehbar ist, gibt es für Investoren auch kaum einen Grund das Wertpapier weiter zu halten. Schlagartig kippte die Stimmung der Anleger und führte im heutigen Handel zu einem Kursrutsch auf die Augusttiefs um 18,01 Euro. Diesen Umstand können allerdings Short-Seller hervorragend über ein Investment in das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: VN2YS1) ausnutzen und auf einen weiteren Kursrückgang bei K+S setzen. Sollte es nun zu einem Bruch der aktuellen Jahrestiefs um 17,38 Euro kommen, so geht es weiter auf das Kursniveau von rund 16,00 Euro abwärts und erlaubt es dadurch eine Rendite von bis zu 40 Prozent zu erzielen. Abgesichert sollte ein Short-Investment knapp oberhalb der heutigen Tageshöchstkurse von 19,00 Euro. Ein schwer vorstellbares Kaufsignal dürfte hingegen erst oberhalb von 20,50 Euro einsetzen und das Wertpapier im Anschluss auf das Kursniveau von rund 23,00 Euro hoch drücken können.

 

K+S (Tageschart in Euro):

Abwärtstrend Aktie  
 K+S Abwaertsbewegung kurzfristig Abgaben Jahrestiefs Verkaufssignal Zahlen Boerse Daily

Unterstützungen: 17,99; 17,57; 17,38; 17,00; 16,80; 16,23 Euro

Widerstände: 18,52; 18,96; 19,16; 19,52; 19,92; 20,00 Euro

 

Strategie: Alles muss raus…

Durch ein Investment in das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: VN2YS1) erhalten Anleger nun die Möglichkeit an weiter fallende Kursnotierungen des Basiswert das K+S zu partizipieren und bei Erreichen der Kurszielmarke von 16,00 Euro eine Rendite von bis zu 40 Prozent zu erzielen. Allerdings sollte ein Short-Investment erst bei einem Bruch der jüngsten Tiefs bei 17,38 Euro gestartet werden, falls die Aktie an den Jahrestiefs nach oben hin abdrehen sollte.

 

Fallende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: VN2YS1
  Akt. Kurs: 3,26 - 3,31 Euro
  Basispreis:
21,15 Euro
  KO-Schwelle: 21,15 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Short
  Emittent: Vontobel
  Basiswert K+S
  Kursziel: 16,00 Euro
  Kurschance: 40 %
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: K+S

Themen: K+S, K & S, Euro, Invest, WKN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

K+S Aktie knickt nach Zahlen ein!

Mehr als 8 Prozent Kursabschlag muss der Kali- und Salzproduzent K+S nach Zahlen im heutigen frühen Handel hinnehmen, drohende Produktionsausfälle, sowie ein starker Umsatz- sowie Ergebnisrückgang lasten auf den Schultern des Unternehmens. Das …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen