Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+2,28 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+4,05 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhe zum Wochenausklang
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Ruhe zum Wochenausklang

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.08.2016, 07:37  |  530   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - TIEFER - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften es zum Wochenausklang ruhig angehen lassen. Der Broker IG taxierte den Dax am Freitagmorgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,10 Prozent tiefer auf 10 592 Punkte. Nach starken Kursgewinnen seit Anfang Juli war dem deutschen Leitindex jüngst die Luft ausgegangen. Er pendelte die vergangenen Tage auf hohem Niveau.

USA: - IM PLUS - Gestützt vom weiter kräftig gestiegenen Ölpreis haben die US-Börsen am Donnerstag doch noch ein kleines Plus verbucht. Im insgesamt recht ruhigen Handel verweilten die wichtigsten Indizes fast die gesamte Zeit über unweit ihrer Rekordhochs ohne größere Bewegungen. Gegen Ende kam schließlich noch etwas Auftrieb, so dass der Dow Jones Industrial letztlich den Tag mit plus 0,13 Prozent auf 18 597,70 Punkte beendete. Am Montag war der Leitindex bei rund 18 668 Punkten auf den höchsten Stand seiner Geschichte geklettert.

ASIEN: - DURCHWACHSEN - Zum Ende der Woche haben die asiatischen Börsen um die Nulllinie geschwankt. Die Kursausschläge hielten sich dabei in engen Grenzen. Für die gesamte Woche konnte der Nikkei-225-Index sein Minus auf rund 2 Prozent eindämmen - der starke Yen, der die Exporte erschwert, hatte den Leitindex zwischenzeitlich ausgebremst. Hongkong, Shanghai und Shenzhen schafften derweil ein Wochenplus zwischen 1 und 3 Prozent.

^

DAX 10.603,03 0,62%

XDAX 10.591,11 -0,23%

EuroSTOXX 50 2.995,30 0,50%

Stoxx50 2.861,73 0,50%

DJIA 18.597,70 0,13%

S&P 500 2.187,02 0,22%

NASDAQ 100 4.808,68 0,07%

Nikkei 225 16.554,30 0,41% (6:50 Uhr)

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - KAUM VERÄNDERT - Der Bund-Future sollte wenig verändert in den Tag starten, schrieb Dirk Gojny von der National-Bank am Freitagmorgen. Die Marktteilnehmer dürften es im Tagesverlauf ruhig angehen lassen, zumal es auch keine Impulse von Konjunkturdaten geben werde. Gojny sieht den Bund-Future zwischen 167 und 168 schwanken.

^

Bund-Future 167,56 0,25%

°

DEVISEN: - EURO ÜBER 1,13 DOLLAR - Der Euro hat seine abendlichen Kursgewinne bis zum Freitagmorgen nicht ganz halten können. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1338 US-Dollar, nachdem sie im Wall-Street-Handel bis auf 1,1366 Dollar gestiegen war. Das war der höchste Stand seit den Turbulenzen angesichts der Brexit-Entscheidung Mitte Juli. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch auf 1,1321 (Mittwoch: 1,1276) Dollar festgesetzt.

^

(Alle Kurse 7:15 Uhr)

Euro/USD 1,1338 -0,15%

USD/Yen 100,31 0,43%

Euro/Yen 113,73 0,28%

°

ROHÖL - TEURER - Die Ölpreise haben am Freitag ihren Steigflug der vergangenen Wochen fortgesetzt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 51,09 US-Dollar. Das waren 20 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September stieg um 37 Cent auf 48,59 Dollar.

Wertpapier: DAX, MDAX, TecDAX


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Ruhe zum Wochenausklang

FRANKFURT (dpa-AFX) - AKTIEN - DEUTSCHLAND: - TIEFER - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften es zum Wochenausklang ruhig angehen lassen. Der Broker IG taxierte den Dax am Freitagmorgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,10 Prozent tiefer …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel