DAX-0,04 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,23 % Öl (Brent)+1,01 %

BNP Paribas Noch einen Rücksetzer einplanen

22.08.2016, 07:30  |  582   |   |   

Der Bankensektor hat sich in der vergangenen Handelswoche wieder einmal von seiner unschönen Seite gezeigt und ist deutlich abgerutscht. Hierzu zählt unweigerlich auch das Wertpapier der französischen BNP Paribas-Bank, die in den letzten beiden Handelstagen wichtige Unterstützungen gerissen hat und damit ein Verkaufssignal aufgestellt worden ist.

In den Jahren 2014 sowie 2015 kam die Aktie der BNP Paribas trotz aller größter Anstrengungen der Bullen nicht über das Niveau von rund 61,00 Euro hinaus, was ab der zweiten Jahreshälfte 2015 zu einem deutlichen Abverkauf auf zunächst 37,14 Euro geführt hat. Nach einem regelkonformen Pullback zurück an das Widerstandsniveau um 50,00 Euro entglitten die Kursnotierungen wieder sukzessiv den Käufern, was bis Ende Juni die Aktie auf ein Verlaufstief von 35,49 Euro abwärts geführt hat. Zwar setzte anschließend wieder eine deutliche Erholungsbewegung auf das Niveau von 45,27 Euro ein, jedoch tat sich der Wert bereits am gleitenden Durchschnitt EMA 50 extrem schwer und musste in den letzten beiden Handelstagen der vergangenen Woche wieder deutliche Verluste einstecken. Unglücklicherweise wurde hierdurch ein bärischer Keil regelkonform zur Unterseite hin aufgelöst und dürfte nun für einige Tage weiteres Abwärtspotential freigesetzt haben.

stoppkurs

stoppkurs

Verkaufssignal auch per Wochenschlusskurs bestätigt

Die Auflösung eines bärischen Keils führt in der Regel zu einem Kursrücksetzer um gut 50 Prozent der letzten Gegenbewegung, wodurch sich das favorisierte Ziel der BNP Paribas-Aktie nun um 40,34 Euro herum ausmachen lässt. Hierauf können nun interessierte Anleger über ein kurzfristiges Investment in das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: VS6VJL) setzen und am Ende eine Rendite von bis zu 20 Prozent erzielen. Der Anlagehorizont ist hierbei recht kurz angelegt und beschränkt sich auf nur wenige Tage bis Wochen. Abgesichert sollte ein Short-Investment aber noch knapp oberhalb des gleitenden Durchschnitts EAM 50, der bei aktuell 43,34 Euro zu finden ist. Erst darüber steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Kursanstieg an die Augusthochs um 45,27 Euro merklich an. Ob im weiteren Verlauf jedoch die 200-Tagelinie - aktuell bei 45,92 Euro zu finden - überwunden werden kann, ist stark zu bezweifeln. Dieser Durchschnitt sorgt nämlich seit Beginn dieses Jahres immer wieder für Verkaufsargumente unter den Marktteilnehmern und sollte nicht ohne weiteres geknackt werden können.

 

BNP Paribas (Tageschart in Euro):

Abwärtstrend Aktie  
 BNP Paribas fallende Kurse Verkaufssignal Pullback kurzfristig baerischer Keil Boerse Daily

Unterstützungen: 42,03; 41,50; 40,34, 39,17; 37,51; 36,00 Euro

Widerstände: 42,40; 43,85; 44,29; 44,84; 45,27; 45,92 Euro

 

Strategie: Spekulativ direkter Short-Einstieg möglich

Sollte sich direkt zu Beginn dieser Handelswoche der Abwärtstrend der BNP Paribas-Aktie kurzfristig weiter fortsetzen, kann über ein direktes Short-Engagement über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: VS6VJL) an fallenden Kursnotierungen zunächst bis 41,50 Euro partizipiert werden. Darunter rückt schließlich die favorisierte Kursmarke von 40,34 Euro in den engeren Fokus der Marktteilnehmer und bietet hierdurch eine Rendite-Chance von bis zu 20 Prozent. Eine entsprechende Verlustbegrenzung bietet sich dennoch oberhalb der 50-Tagelinie bei aktuell 43,34 Euro an. Damit das Risiko entsprechend weiter abgesenkt wird, sollte zunächst nur eine kleine Handels-Positionen dem Depot beigemischt werden.

 

Fallende Kurse fallende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: VS6VJL
  Akt. Kurs: 1,06 - 1,07 Euro
  Basispreis:
52,94 Euro
  KO-Schwelle: 52,94 Euro
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Short
  Emittent: Vontobel
  Basiswert BNP Paribas
  Kursziel: 40,34 Euro
  Kurschance: 20 %
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier: BNP Paribas

Themen: Euro, Handel, WKN


Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel