Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,48 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,05 %

Abgas-Manipulation Kaufpreiserstattung wegen Schummel-Auto? Nein! Gericht lehnt Auto-Rückgabe ab

23.08.2016, 09:47  |  1098   |   |   

Das Urteil lässt sowohl die Besitzer von Autos mit Abgas-Schummel-Software aufhorchen, als auch Autohäuser, die diese Fahrzeuge verkauft haben. Heute fiel die Entscheidung in der Frage: Kann ein Autohaus verpflichtet werden, ein so genanntes „Schummel-Auto“ zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten?

Nein, urteilte das Düsseldorfer Landgericht wies die Klage eines Autokäufers ab (Az.: 6 O 413/15). Dieser wollte den Kauf seines Audi A 4 Diesel rückgängig machen. Stattdessen, so das Gericht, hätte der Käufer dem Autohaus eine Frist zur Nachbesserung setzen müssen. Dies hatte das Autohaus sogar angeboten. 

Bereits im Juni beschied Richter Joachim Matz dem Kläger wenig Aussicht auf Erfolg. Neben der fehlenden Nachbesserungsfrist sei auch fraglich, ob ein derart schwerer Mangel vorliege, der eine Rückgabe rechtfertigen würde. Letztlich sei das Fahrzeug praktisch ohne Einschränkungen nutzbar. Auch läge keine arglistige Täuschung vor. Es gebe keinen Grund anzunehmen, dass der Autohändler von den Manipulationen des Herstellers gewusst habe.

Themen: Audi


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Avatar
unnerfrangge
23.08.16 16:23:25
Ist das das Ende jeglichen Verbraucherschutzes?Weil es VW ist würde Jean Claude Fluncker sagen.Kauf ich demnächst als Sicherheits-Islam-Konvertist(ich will ja in der islamischen Republik Allemania)überleben,Hühnchenfleischsalat & in Wirklichkeit ist übles Schwein darin,eine Nachbesserungsmöglichkeit dazu?Schwein raus,Huhn rein?Beim Barte des Propheten,ich spreng mich gleich in die Luft!(Wär was neues für HB,ist leider ähnlich out wie Bürgerwille!)Warum habe ich meinen Audi nicht in God's own Country gekauft?Dann wäre ich jetzt fein raus& nicht ein German Nörgler mit = Ansprüchen!

Disclaimer

Abgas-Manipulation Kaufpreiserstattung wegen Schummel-Auto? Nein! Gericht lehnt Auto-Rückgabe ab

Das Urteil lässt sowohl die Besitzer von Autos mit Abgas-Schummel-Software aufhorchen, als auch Autohäuser, die diese Fahrzeuge verkauft haben. Kann ein Autohaus verpflichtet werden, ein „Schummel-Auto“ zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten?

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel