Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,12 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+5,28 %
Devisen: Euro kann Gewinne nicht halten
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro kann Gewinne nicht halten

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.08.2016, 13:23  |  805   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag anfängliche Gewinne bis zum Mittag weitgehend wieder abgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1330 US-Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 1,1355 Dollar gestiegen war. Zeitgleich konnte sich der Dollar zu vielen Währungen etwas erholen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1306 Dollar festgesetzt.

Starke Impulse durch Konjunkturdaten blieben abermals aus. Im Euroraum erholte sich die Unternehmensstimmung, gemessen an den Markit-Einkaufsmanagerindizes, geringfügig. Ein Brexit-Schock blieb damit den zweiten Monat in Folge aus. Bankvolkswirte interpretierten die Umfrageergebnisse als Hinweis auf ein anhaltendes, wenn auch moderates Wirtschaftswachstum.

Die Stimmung am Devisenmarkt wird nach wie vor stark durch die Zinserwartungen an die amerikanische Zentralbank geprägt. Alle Blicke richten sich auf die am Donnerstag beginnende große Notenbankkonferenz in Jackson Hole. Am Freitag wird sich die Fed-Vorsitzende Janet Yellen unter dem Stichwort "die geldpolitischen Instrumente der Federal Reserve" an die Öffentlichkeit wenden. Beobachter erhoffen sich konkrete Hinweise auf den kurzfristigen Kurs der Fed, die derzeit als einzige große Notenbank versucht, ihre Geldpolitik zu straffen./bgf/jkr/stb

Wertpapier: EUR/USD


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Devisen Euro kann Gewinne nicht halten

Der Euro hat am Dienstag anfängliche Gewinne bis zum Mittag weitgehend wieder abgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1330 US-Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 1,1355 Dollar gestiegen war. Zeitgleich konnte sich der Dollar zu vielen …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel