Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Europa: EuroStoxx legt vor Notenbanktreffen weiter zu
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa EuroStoxx legt vor Notenbanktreffen weiter zu

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.08.2016, 11:32  |  449   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der EuroStoxx 50 hat am Mittwoch an seine deutlichen Vortagesgewinne angeknüpft. Der Leitindex der Eurozone machte frühe Verluste wett und legte am Vormittag um 0,63 Prozent auf 3012,47 Punkte zu. Am Dienstag hatten bereits erfreuliche Konjunkturdaten für gute Laune gesorgt.

Der französische CAC-40-Index stieg am Mittwoch um 0,60 Prozent auf 4447,90 Punkte. Für den britischen FTSE-100-Index ("Footsie") hingegen ging es um 0,30 Prozent auf 6847,58 Zähler nach unten. Börsianer verwiesen auf Verluste bei den schwer gewichteten Rohstoffaktien.

Das Hauptthema an der Börse bleibt die Zinspolitik der US-Notenbank Fed. Die Anleger fragen sich, ob die Währungshüter in diesem Jahr ihre Ende 2015 begonnene geldpolitische Wende mit einer Zinsstraffung fortsetzen. Aus diesem Grund wird eine Rede von Fed-Chefin Janet Yellen mit Spannung erwartet. Sie wird sich am Freitag auf dem international renommierten Notenbankertreffen im amerikanischen Ort Jackson Hole äußern.

In London litten Minenwerte unter enttäuschenden Halbjahreszahlen von Glencore . Der Rohstoffhändler und Bergbaukonzern war beim Gewinn hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Aktien sackten am FTSE-Ende um mehr als 4 Prozent ab.

Favorit im "Footsie" waren die Aktien von WPP , die um rund 5,5 Prozent anzogen. Die Werbeagentur hatte in der ersten Jahreshälfte einen überraschend hohen Umsatz erzielt und damit vom schwachen Pfund profitiert.

An der Börse in Zürich fielen die Papiere von Swatch mit einem Minus von 1,46 Prozent an das Ende des Leitindexes SMI . Die französische Großbank Societe Generale hatte die Anteilsscheine des Uhrenherstellers zum Verkauf empfohlen./la/das

Wertpapier: E-Stoxx 50, CAC 40, FTSE 100


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Aktien Europa EuroStoxx legt vor Notenbanktreffen weiter zu

Der EuroStoxx 50 hat am Mittwoch an seine deutlichen Vortagesgewinne angeknüpft. Der Leitindex der Eurozone machte frühe Verluste wett und legte am Vormittag um 0,63 Prozent auf 3012,47 Punkte zu. Am Dienstag hatten bereits erfreuliche …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel