DAX+0,08 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+1,33 %

„Hochrentierlich, aber defensiv“

24.08.2016, 14:06  |  877   |   |   

Für Walter Liebe, Senior Investment Advisor bei Pictet Asset Management, ist klar, wie Anleger dem aktuellen Niedrigzinsumfeld begegnen sollten. Schutz gegen Verlustrisiken und Performancemöglichkeiten schließen sich dabei nicht zwangsläufig aus.

Seit 1805 ist Pictet in der Finanzwelt zu Hause. Zwei Weltkriege und mehrere Finanzkrisen hat das Unternehmen bereits kommen und gehen sehen. Heute beschäftigt der Spezialist für Themenfonds mehr als 3.900 Mitarbeiter weltweit. Der Unsicherheit und Instabilität, welche die Gegenwart aktuell bietet, begegnet das Haus konstruktiv: „Negative Renditen werden uns noch lange erhalten bleiben. Sie sind – wie man so schön sagt – das ‚New Normal‘“, so Walter Liebe, Senior Investment Advisor bei Pictet Asset Management. Seit 2014 sei der Anteil der ausstehenden Anleihen, welche im negativen Bereich rentieren, von 0,83 auf 3,67 Billionen Euro angewachsen. Gleichzeitig sei auch die Volatilität am Anleihenmarkt gestiegen: „Volatile Bewegungen am Anleihenmarkt nehmen zu, obwohl die Renditen gefühlt nur in den Keller gehen.“ Die Jagd der Anleger nach Renditen sei damit eröffnet. „Eine gute Antwort von Investoren auf diese Entwicklungen stellt eine Investition in Short-Term-Strategien dar“, rät Liebe. „Das gilt besonders für den High-Yield-Bereich: Short-Term-Indizes mildern Kursausschläge ab.“ Neben der Begrenzung der Volatilität reduzieren sie auch das Verlustrisiko: „Anleger erzielen mit kurzfristigen High-Yield-Lösungen einen geringeren maximalen Verlust als mit Anleihen ohne Laufzeitbegrenzung.“ Weiterer Vorteil des europäischen High-Yield Markts: Das Universum bestehe mittlerweile aus 266 Emittenten. „Ziel ist es, Anlegern ein Produkt anzubieten, das es ihnen ermöglicht, investiert zu bleiben. Mit dem Pictet-EUR Short Term High Yield bieten wir Investoren einen sanften Einstieg in High-Yield-Strategien. Hochrentierlich, aber defensiv, so unser Motto.“ 

Dafür wird der volatilste Bereich des Anlageuniversums – CCC-Ratings und sehr lange Laufzeiten - herausgefiltert. Um Abwärtsrisiken zu reduzieren achtet Pictet zudem auf den Unterschied zwischen kurzen Laufzeiten und kurzer Duration. „So entsteht ein flexibles, aber defensives Portfolio mit guten Performancemöglichkeiten.“ Seit der Auflegung 2012 konnte der Rentenfonds durchschnittlich einen Wertzuwachs von 4,21 Prozent p.a. erzielen. Aktuell sind 3,1 Milliarden Euro in den Fonds mit aktivem Total-Return-Ansatz investiert. 

(TL)

Fonds Pictet-EUR Short Term High Yield-P dy 

ISIN LU0726357790 

Schwerpunkt High Yield 

Wertentwickl.* 4,21% 

Kosten 1,20% (TER) 

Fondsinfos www.pictetfunds.com 

* 30.01.2012 bis 30.06.2016 annualisiert



Verpassen Sie keine Nachrichten von Teresa Laukötter

Teresa Laukötter hat den M. Sc. in Volkswirtschaft der Universität Maastricht. Als Redakteurin und Content-Managerin bei €uro Advisor Services GmbH ist sie zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer