Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
24.08.2016, 15:58  |  703   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

DAX Anleger vorsichtig - Zinsanstieg erwartet

Börse Stuttgart TV - Charts &Co.: DAX, DOW, VW und Gold

Der Deutsche Aktienmarkt startet heute leichter. Der DAX fällt im frühen Handel um 0,6 Prozent auf 10.529 Punkte, dreht dann am Nachmittag wieder leicht ins Plus.

Nach den Kursgewinnen vom Vortag nehmen Anleger zunächst Gewinne mit, so die Händler.

Später folgen sie aber den guten Vorgaben aus USA und Asien.

Allerdings bleiben wegen der Ferienzeit die Umsätze gering. Außerdem wollen sich Investoren vor dem Beginn des Treffens der Notenbanker in Jackson Hole nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Am Freitag wird Fed-Chefin Janet Yellen in Wyoming erwartet.

Gute Daten kamen am Morgen von der deutschen Konjunktur. Das Bruttoinlands-Produkt (BIP) wächst im zweiten Quartal um 0,4 Prozent, und damit doppelt so stark wie erwartet.

Gold, Öl und Euro fallen wieder leicht.

VW will Vergleich im Dieselskandal

Nachdem VW den Streit mit seinen Zulieferern nahezu vollständig beigelegt hat, kann die Produktion wieder reibungslos anlaufen.

Jetzt wendet sich VW dem Thema Dieselskandal in den USA zu und will die Klagen dort mit einem Vergleich beilegen. Spätestens am 1. November sollen entsprechende Gespräche mit den Klägern beginnen. Im Raum stehen hunderte Millionen Dollar an zusätzlichen Strafen durch einzelne US Bundesstaaten wegen der Verletzung von Luftreinheitsgesetzen.

Schoeller Bleckmann schreibt Verlust

Die Ölfeld Servicefirma Schoeller - Bleckmann hat erneut rote Zahlen geschrieben. Unterm Strich hat der Konzern im ersten Halbjahr einen Verlust eingefahren von 16,9 Millionen Euro. Der Umsatz ist gefallen auf 88 Millionen Euro - ein Rückgang von über 50 Prozent. SBO macht der Sparkurs der Ölfirmen zu schaffen, die wegen des niedrigen Ölpreisen weniger Bohrköpfe und Bohrgestänge bestellen. Der Abschwung in der Branche ist noch nicht vorbei.

Südzucker unter Beschuss

Wegen des Zuckerkartells häufen sich einem Zeitungsbericht zufolge die Klagen gegen den Produzenten Südzucker. Inzwischen fordern über 35 Unternehmen insgesamt eine halbe Milliarde Euro Schadenersatz, berichtet das Handelsblatt. Weitere Klagen sind in Vorbereitung.

Börse Stuttgart TV

Mit ETFs in Märkte und Indizes zu investieren ist ein beliebter Trend geworden bei Privatanlegern. Oliver Pfeil ist ETF Marktexperte bei Deutsche Bank Asset Management. Er verrät bei Börse Stuttgart TV, mit welcher Strategie Anleger derzeit am ETF Markt unterwegs sind.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=13304

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment Index beginnt heute deutlich im Plus bei 60 Punkten. Doch das Stimmungsbarometer dreht relativ zügig in den negativen Bereich. Mit minus 20 Punkten signalisiert der Index einen leichten Überhang auf der Bärenseite.

Trends im Handel

Anleger folgen heute der Empfehlung eines Börsenbriefs und verkaufen ihre Calls auf die weltgrößte Brauerei Anheuser-Busch.

Ebenfalls eine Empfehlung steckt nach Meinung von Händlern hinter dem starken Verkaufe von Calls auf den amerikanischen Auswahlindex S&P500.

In den vergangenen drei Tagen haben Anleger verstärkt in Calls auf die Aktie der Deutschen Börse investiert. Heute setzen Gewinnmitnahmen ein.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Börse Stuttgart
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Euwax Trends an der Börse Stuttgart DAX Anleger vorsichtig - Zinsanstieg erwartet Börse Stuttgart TV - Charts &Co.: DAX, DOW, VW und Gold Der Deutsche Aktienmarkt startet heute leichter. Der DAX fällt im frühen Handel um 0,6 Prozent auf 10.529 …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen