Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,12 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+5,28 %

Start-up-Fonds Digital Growth Fund I - Deutscher Start-up-Finanzier setzt Ausrufezeichen

30.08.2016, 12:21  |  1195   |   |   

Ein neuer deutscher Finanzier für Start-up-Unternehmen setzt ein Ausrufezeichen: Die 2015 gegründete deutsche Beteiligungsgesellschaft Digital+Partners ist dabei, für ihren ersten Fonds rund 300 Millionen Euro einzusammeln, die erste Tranche von etwa 100 Millionen Euro soll im Herbst besiegelt sein. Das sagten Patrick Beitel und Dirk Schmücking, Partner der Kapitalgesellschaft, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.).

Nach einer Statistik des Branchenverbandes BVK wäre der Fonds damit der zweit- oder drittgrößte der vergangenen elf Jahre in Deutschland – und unter den größten fünf Fonds überhaupt. Bei Digital+Partners ist auch Thomas Jetter Partner, früher bei Permira. Die Gesellschaft beteiligt sich an Technologie-Unternehmen, die jenseits der ersten Gründungsphase sind und schon ein erprobte Geschäftsmodelle und Technologie nachweisen.

Digital Growth Fund I
 
„Wir werben gerade Investoren und Mittel für unseren Fonds ein“, sagte Beitel. „Wir wollen in eine Zielgröße von 300 Millionen Euro im Volumen.“ Der erste Teilbetrag – laut Beitel „in der Größenordnung von 100 Millionen Euro“ – soll in wenigen Wochen gesichert sein. Dann steht für diese Tranche das „Closing“ an, wie es im Investorenjargon heißt. Offenbar sind die Zusagen für den Betrag noch nicht ganz, aber weitgehend eingesammelt. „Momentan liegen wir noch ein bisschen darunter“, sagte Beitel. 2015 sammelten alle deutschen Risikokapitalgesellschaften zusammen 736 Millionen Euro ein, wie die Statistik der Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) ausweist. Die größten deutschen Fonds legten seit 2005 Rocket Internet (390 Millionen Euro), High Tech Gründerfonds (304 Millionen Euro) und Holtzbrinck Ventures (285 Millionen Euro) auf. Davor, um die Jahrtausendwende, gab es zwei große Fonds der medizin- und biotechorientierten TVM Capital (300 Millionen und 336 Millionen Euro).
 
Digital+Partners wirbt das Geld für den Fonds mit dem Namen Digital Growth Fund I gegenwärtig ausschließlich bei heimischen Gesellschaften ein. „Das sind bislang alles Mittel deutscher Investoren“, sagte Schmücking. Beitel ergänzte: „Nachdem das erste Closing vollzogen ist – Ende Oktober, Anfang November –, wird ein internationales Fundraising erfolgen.“ Das solle sich dann über weitere zwölf bis 18 Monate erstrecken, in ein oder zwei Tranchen bis zum letzten „Closing“. „Entsprechend ist dieses bis Mitte 2018 zu erwarten“, sagte Beitel. Kürzlich fiel Digital-Partners durch eine gemeinsame Investition mit dem Handelskonzern Metro auf: Beide beteiligten sich an der 2011 gegründeten Orderbird, die Restaurants mit Bestell- und Kassensystemen auf iPad-Basis beliefern.

Themen: Fonds, Euro, Invest


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Start-up-Fonds Digital Growth Fund I - Deutscher Start-up-Finanzier setzt Ausrufezeichen

Ein neuer deutscher Finanzier für Start-up-Unternehmen setzt ein Ausrufezeichen: Die 2015 gegründete deutsche Beteiligungsgesellschaft Digital+Partners ist dabei, für ihren ersten Fonds rund 300 Millionen Euro einzusammeln.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel