Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,31 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,79 %
Aktien Frankfurt Schluss: Schwache US-Daten drücken Dax ins Minus
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Schluss Schwache US-Daten drücken Dax ins Minus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.09.2016, 17:45  |  645   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Enttäuschende US-Konjunkturdaten haben am Donnerstag für einen Richtungswechsel am deutschen Aktienmarkt gesorgt. Der zuvor freundliche Dax rutschte in die Verlustzone und schloss 0,55 Prozent tiefer bei 10 534,31 Punkten. Gleichzeitig zog der Eurokurs deutlich an, wodurch sich die Aussichten deutscher Exporteure außerhalb der Eurozone verschlechtern können.

Besser als der Dax hielten sich die Nebenwerte-Indizes: Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen behauptete ein Plus von 0,26 Prozent auf 21 452,80 Zähler und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,32 Prozent auf 1732,98 Punkte./gl/he

Wertpapier: DAX, MDAX, TecDAX

Themen: Aktien, Euro, Exporte


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Aktien Frankfurt Schluss Schwache US-Daten drücken Dax ins Minus

Enttäuschende US-Konjunkturdaten haben am Donnerstag für einen Richtungswechsel am deutschen Aktienmarkt gesorgt. Der zuvor freundliche Dax rutschte in die Verlustzone und schloss 0,55 Prozent tiefer bei 10 534,31 Punkten. Gleichzeitig zog der …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel