DAX+0,25 % EUR/USD0,00 % Gold-1,10 % Öl (Brent)0,00 %

Aktien Comeback der Schwellenländer?

03.09.2016, 10:00  |  1207   |   |   

In den letzten Jahren schnitten Aktien aus Schwellenländern schlechter aber als Aktien aus Industriestaaten. Doch in diesem Jahr könnte sich dies ändern. Wir stellen Ihnen einen Aktienfonds mit Werten aus Schwellenländern vor.

Seit Jahresbeginn konnte der MSCI Emerging Markets Index um 12 Prozent zulegen. Zum Vergleich: Der DAX verlor seit Anfang des Jahres 1 Prozent an Wert. Nach einem jahrelangen Schattendasein scheinen Schwellenländer-Aktien wieder auf Kurs. Was aus fundamentaler Sicht durchaus einleuchtet. Denn die Bewertungen sind nach den Kurs-Rückschlägen der vergangenen Jahre wieder relativ günstig. So beläuft sich das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Aktien aus Emerging Markets laut Medienberichten auf etwa 12. Während Titel aus Industriestaaten ein durchschnittliches KGV von etwa 16 aufweisen würden. Insbesondere der Verfall von Rohstoffpreisen machten den Schwellenländern in den vergangenen Jahren zu schaffen. Doch diesbezüglich könnte sich die Lage weiterhin entspannen. Beispiel gebend hierfür der Ölpreis, der noch zu Beginn des Jahres in der Region von 30 Dollar dahindümpelte, mittlerweile aber wieder im Bereich von 50 Dollar notiert.

Weiterhin Aufholpotenzial

„Sieht man sich die Pro-Kopf-Einkommen der Schwellenländer im Vergleich zu den USA an, wird klar: Das Aufholpotenzial ist riesig. China zum Beispiel hat noch nicht einmal 25 Prozent des US-Niveaus erreicht", berichtete unlängst die „Süddeutsche Zeitung". Chinas Wirtschaft dürfte in den bevorstehenden Jahren um mehr als 6 Prozent im Jahr wachsen. Die Wirtschaft im Reich der Mitte befindet sich in einem Strukturwandel. Welcher nach Informationen des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland aber durchaus Fortschritte macht. So habe der Anteil der Wertschöpfung im Dienstleistungssektor im vergangenen Jahr bereits bei über 50 Prozent gelegen. Brasilien und Russland könnten laut Medienberichten im kommenden Jahr eine längere Rezession überwinden. Und Indiens Wirtschaft dürfte im laufenden Jahr um mehr als 7 Prozent wachsen.

China-Aktien übergewichtet

Mit dem Fonds „Deutsche Invest Global Emerging Markets Equities" kann man in Aktien aus Schwellenländern investieren. Die Hauptgeschäftstätigkeit eines Unternehmens wird vom Fondsmanagement den Schwellenländern zugeordnet, wenn ein wesentlicher Teil seiner Gewinne oder Umsätze dort generiert wird. 24 Prozent der aktuell im Portfolio enthaltenen Aktien kommen aus China. Darunter beispielsweise der Internet-Riese Tencent oder China Mobile. Aktien aus Südkorea sind derzeit mit einem Anteil von 15 Prozent im Fonds-Portfolio vertreten. Das Papier der koreanischen Samsung Electronics stellt momentan mit einem Portfolio-Anteil von 5,8 Prozent das Schwergewicht dar. Seit Jahresbeginn kletterte der Kurs des Fonds um 12 Prozent. Seit Auflegung im Jahr 2005 erzielte der Fonds eine annualisierte Rendite von 6,2 Prozent. Der Aktienfonds ist thesaurierender Art. Das heißt, Erträge wie beispielsweise Dividenden werden einbehalten und reinvestiert.

 

Langfristiger Chart (in Euro)

Aufwärtstrend Aktie
Deutsche Invest Global Emerging Markets Equities
Deutsche Invest Global Emerging Markets Equities
 
Kennzahlen (Stand: 01.09.2016)
 
 
  WKN: A0DP7P
  ISIN: LU0210301635
  Akt. Kurs: 197,26 / 200,22 Euro
  Fondsvolumen: 589 Mio. Euro
  Verwaltungsgebühr: 1,50 Prozent p.a.
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
  Typ: Aktienfonds
  Emittent: DWS
  Auflegung: 29.03.2005
  Seit Auflegung:
+6,18 Prozent p.a.
  Seit 3 Jahren:
+8,42 Prozent p.a.
 
 




 

 

 
 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.