Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Barrick Gold, Goldcorp & Co Noch einmal Glück gehabt…

05.09.2016, 13:50  |  662   |   |   

Nach zwei sehr guten US-Arbeitsmarktberichten (Juni & Juli) sowie dem Notenbanker-Treffen in Jackson Hole sprach einiges für baldige Zinserhöhungen der Fed. Nicht gerade zur Freude von Fans von Goldminenwerten wie Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) natürlich. Doch dann kam der vergangene Freitag.

Nachdem die Barrick-Gold-Aktie aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ein „Short“-Signal generiert hatte, sah es aus fundamentaler Sicht auch nicht viel besser aus. Schließlich würden Leitzinserhöhungen in den USA den US-Dollar stärken und damit die Rohstoff- und Edelmetallpreise unter Druck geraten lassen. Dies gefällt wiederum dem Marktführer Barrick Gold, Goldcorp (WKN: 890493 / ISIN: CA3809564097) & Co nicht besonders.

Chart: finanztreff.de

Chart: finanztreff.de

Im August wurden in den USA 151.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. An sich kein Wert, um in Panik zu geraten, allerdings eben auch nicht gut genug, um die Fed dazu zu bewegen, die Leitzinsen gleich bei ihrer nächsten Sitzung anzuheben. Fans von Goldminenwerten würde es natürlich freuen, wenn die Fed die Zinsen in diesem Jahr gar nicht mehr anheben würde. Allerdings bleibt es abzuwarten, ob ihnen dieser Wunsch erfüllt wird.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Goldcorp.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Barrick Gold, Goldcorp & Co Noch einmal Glück gehabt…

Nach zwei sehr guten US-Arbeitsmarktberichten (Juni & Juli) sowie dem Notenbanker-Treffen in Jackson Hole sprach einiges für baldige Zinserhöhungen der Fed. Nicht gerade zur Freude von Fans von Goldminenwerten wie Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) natürlich. Doch dann kam der vergangene Freitag.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel