Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX0,00 % EUR/USD+0,17 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Siemens, Porsche, VW – dreifacher “Höchstbetrag”

Gastautor: Daniel Saurenz
06.09.2016, 11:30  |  2165   |   |   

IAA_Porsche_2Frischer Wind für unsere beiden Depots bei Feingold Research: Der September und seine momentane Ruhe eignen sich sehr gut, um in beiden Depots einige Modifizierungen vorzunehmen. Im Defensivdepot ist dies recht einfach, denn die Papiere auf Siemens, Porsche und Linde liegen allesamt am Höchstbetrag, gehen mit plus 16,17 und 19 Prozent aus dem Depot. Es handelt sich um Discountpapiere und Capped-Bonusse – allesamt gekauft zu volatil “hohen” Zeiten – und jetzt eben an ihren maximalen Grenzen angelangt. So soll das sein und damit kann sich das Defensivdepot mit plus 7 Prozent seit Jahresstart auch weit vor dem DAX halten bei gleichzeitig defensiverer Ausrichtung. Auch das Memory-Express auf Bayer und BASF veräußern wir, dieses mit einem momentan 7-prozentigen Minus, allerdings hat es noch einige Jahre maximale Laufzeit und dürfte seinen Rückstand noch mehr als wettmachen.

IFA_Telekom2Behalten Sie das Papier unbedingt im Auge, wir nehmen es deshalb aus dem Depot, da wir Ihnen gerade bei den Memorys immer wieder frische, interessante Ideen vorstellen wollen, ein Verbleib im Depot über Jahre aber reichlich “langweilig” wäre.

Auch das Papier auf Barrick hatten wir zeitweise 2015 drin – es hat sich mittlerweile verdoppelt, auch dies hat seine Stärke über die Zeit ausgespielt.

Die genauen Transaktionen sehen Sie auch in der dazu passenden Historie.  Neu hinzunehmen werden wir Bonuspapiere mit Cap auf mitunter neue Basiswerte, die uns noch nicht zu teuer erscheinen. Dazu gehören die Telekom, auf 12-Monatssicht mit minus 2 Prozent recht schwach im DAX gewesen. Dazu gehört auch VW, die noch immer reichlich Aufholpotenzial haben und ein frisches Produkt auf den DAX, da das “alte” ebenfalls an seinen Maximalgrenzen angestoßen ist.

Schauen Sie hier gerne ins Favoritendepot und lesen Sie gern unseren Beitrag dazu. In unseren Webinaren erläutern wir ausführlich unsere Strategien für das letzte Jahresdrittel.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Siemens, Porsche, VW – dreifacher “Höchstbetrag”

Frischer Wind für unsere beiden Depots bei Feingold Research: Der September und seine momentane Ruhe eignen sich sehr gut, um in beiden Depots einige Modifizierungen vorzunehmen. Im Defensivdepot ist dies recht einfach, denn die Papiere auf …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel