Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+0,75 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,78 %

„Europäische Bankanleihen und griechische Papiere“

06.09.2016, 15:05  |  513   |   |   

Der Fondsmanager des Carmignac Sécurité, Keith Ney, setzt auf europäische Banken und Low Duration. Der Fixed-Income-Spezialist zeigt sich auf dem €uro Fund Forum 2016 davon überzeugt, dass der Markt ineffizient ist, weil das Geld immer stärker zu systematischen Investoren wie Indexfonds fließe. Diese Ineffizienz nutzen er und sein Team.

In der Strategie des Carmignac Sécurité (ISIN: FR0010149120) setzt Keith Ney stark auf ein aktives Risikomanagement.  Dabei spielen nicht nur die Fundamentalanalyse sowie die Betrachtung der Cross-Asset- und Cross-Capital-Strukturen eine wichtige Rolle, sondern auch konkret das Einhalten von Low Duration. Auch hält Ney nach eigenen Angaben die Cash-Quote hoch um die Volatilität zu managen und setzt auf Ideen mit hoher „Conviction“. Die modifizierte Duration der im Fonds gehaltenen Anleihen beträgt -3 bis 4.

Die Performance gibt dem Fondsmanager auf lange Sicht hin Recht: Über einen Zeitraum von zehn Jahren schafft es der Fonds in der Kategorie Rentenfonds EUR hedged/Kurzläufer auf den dritten Rang mit einem Plus von rund 39,4 Prozent zum 31. Mai 2016. Der Fonds, der schon seit über 27 Jahren auf dem Markt ist, hat über den Zeitraum von 25 Jahren sogar eine Rendite von 200,8 Prozent erzielt. Ney ist seit elf Jahren bei Carmignac – seit Januar 2013 verwaltet er den Carmignac Securite. 

„Markt ist ineffizient: Europäische Bankanleihen und griechische Papiere“

Doch Ney ist davon überzeugt, dass der Markt ineffizient ist, weil das Geld immer stärker zu systematischen Investoren wie Indexfonds wandere. Diese Ineffizienz nutzen er und sein Team, wie er anhand von einem konkreten Beispielen erklärt:

„Ich glaube nicht, dass wir bei europäischen Banken einen Default-Cycle sehen werden. Es ist eine großartige Zeit, um Bank-Credits zu halten“, sagt Ney. Die Spreads von Senior-CDS auf die Deutsche-Bank-Anleihe würden aktuell höher liegen als während der Lehman-Brothers  oder zum Höhepunkt der Eurokrise. Daher habe man die Deutsche-Bank-2012 Senior-Anleihe im Januar 2016 gekauft und zwei Monate später wieder verkauft. Er nutzte zudem die Spreadverengung, indem er „short“ auf die zugehörigen CDS ging, denn die Deutsche Bank CDS-Spreads reagierten nicht auf die Spread-Einengung der 2021-Anleihen.

1,3 Prozent des Portfolios sind zudem in griechischen Staatsanleihen gewichtet. Im Frühjahr waren es noch zwei Prozent. „Somit waren rund 98 Prozent des Fonds sehr stabil während des politischen Stand-offs. Die Griechen haben den privaten Sektor schon restrukturiert und werden es nicht erneut tuen“, so Ney. Die Restrukturierung des staatlichen Sektors nehme sehr viel Zeit in Anspruch und führe zu einer Reduzierung der Coupons. „Die von uns gehaltenen griechischen 2017er und 2019er-Anleihen, die in den Zeitrahmen der jetzigen Unterstützung der Troika fallen, haben einige Punkte Upside-Potential“, schließt der Anleihen-Experte.

(KR)


Fonds CARMIGNAC Sécurité A EUR Acc

ISIN FR0010149120

Schwerpunkt Globale Renten Short Term

Wertentwicklung 1,47%* 

Kosten 1.05 %

Fondsinfos https://www.carmignac.de 

*01/01/2016-30/06/2016



Verpassen Sie keine Nachrichten von Teresa Laukötter

Teresa Laukötter hat den M. Sc. in Volkswirtschaft der Universität Maastricht. Als Redakteurin und Content-Managerin bei €uro Advisor Services GmbH ist sie zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

„Europäische Bankanleihen und griechische Papiere“

Der Fondsmanager des Carmignac Sécurité, Keith Ney, setzt auf europäische Banken und Low Duration. Der Fixed-Income-Spezialist zeigt sich auf dem €uro Fund Forum 2016 davon überzeugt, dass der Markt ineffizient ist, weil das Geld immer stärker zu systematischen Investoren wie Indexfonds fließe. Diese Ineffizienz nutzen er und sein Team.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen