Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+2,28 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+4,09 %

Top Biotechnologie-Fonds Es geht wieder aufwärts

07.09.2016, 16:46  |  551   |   |   

Anleger in Biotechnologie-Fonds haben eine harte Zeit hinter sich. Nachdem es für viele Fonds seit Herbst oder Winter 2015 nur nach Süden ging, haben die besten Fonds der Kategorie in den vergangenen sechs Monaten ein Plus vor dem Komma erzielt.

Unter anderem die hohen Bewertungen haben Investoren dazu bewegt sich Mitte bis Ende 2015 von ihren Biotech-Aktien zu trennen und Gewinne einzustreichen.

Einige der Fonds der Kategorie haben allerdings im Frühjahr diesen Jahres eine Kehrtwende machen können und nach oben korrigiert.

Auf dem dritten Rang hat der Franklin Biotech Discovery Fonds (ISIN: LU0959058974) (in Euro) über die vergangenen sechs Monate eine Rendite von 12,69 Prozent erzielt (Per 31. August 2016). Im laufenden Jahr, also seit Beginn 2016, hat der Fonds jedoch ein Minus von 18,55 Prozent gemacht. Über drei Jahre liegt der maximale Drawdown des Fonds bei 39,47 Prozent.

Auf Rang zwei liegt der UBS EF Biotech Fonds (ISIN: LU0069152568), der eine Rendite von 12,95 Prozent über sechs Monate erzielte. Im laufenden Jahr ging es für den Fonds dagegen um 15 Prozent nach unten.  Wer allerdings als Anleger schon vor fünf Jahren hier eingestiegen ist, der hat immerhin eine Rendite von 247 Prozent erzielt.

Die besten drei Biotech Fonds über sechs Monate


Und last but not least: Der Biotech Core Value A-Fonds, der über die vergangenen sechs Monate ein Plus von 17,84 Prozent erzielt hat. Im laufenden Jahr steht auch hier ein Minus von 15,66 Prozent zu Buche. Der Fonds von der IFAG in Liechtenstein kann sich zwar kurzfristig von den anderen Fonds absetzen, hat allerdings  noch keine so lange Historie. So wurde der Fonds erst am 1. April 2014 aufgelegt. Den UBS-Fonds gibt es dagegen schon seit Oktober 1996.

Der Biotech Core Value Fonds hat im Gegensatz zu anderen vergleichbaren Biotechnologiefonds eine höhere Diversifizierung über Länder hinweg: So sind nur 74 Prozent des Portfolios in Titel aus den USA investiert. An zweiter Stelle liegen kanadische Aktien mit 6 Prozent.

Doch über einen langen Investmenthorizont kommt keiner dieser Fonds an den Candriam Equities Biotechnology Fonds heran: Der erzielte über 12 Jahre kumuliert ein Plus von über 484 Prozent. Das muss man erstmal schaffen.

(KR)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Konstantin Riffler

Konstantin Riffler hat mehr als 10 Jahre an Erfahrung als Redakteur und Journalist in Deutschland, Großbritannien und Asien. Seine Spezialgebiete sind Fondsmanagement, Investmentthemen, IPOs, M&A und Digitalwirtschaft. Als Redakteur und Content-Manager bei €uro Advisor Services GmbH ist er zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Top Biotechnologie-Fonds Es geht wieder aufwärts

Anleger in Biotechnologie-Fonds haben eine harte Zeit hinter sich. Nachdem es für viele Fonds seit Herbst oder Winter 2015 nur nach Süden ging, haben die besten Fonds der Kategorie in den vergangenen sechs Monaten ein Plus vor dem Komma erzielt.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel