DAX+1,14 % EUR/USD-0,39 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-0,48 %

Die größten Apple-Investments der Fondsbranche

08.09.2016, 15:31  |  527   |   |   

Zur Neuvorstellung des iPhone 7 hat sich FundResearch angeschaut, welche Investmentfonds die größten Anteile an Apple halten.

Das neue iPhone 7 wurde am Mittwoch vorgestellt. Neu ist unter anderem, dass der Klinke-Ausgang für Kopfhörer weggelassen wurde. Spezielle Kopfhörer bekommen die Audioseignale vom iPhone in digitaler Form übermittelt. Apple wird dadurch Kasse machen, weil der Einbau der sogenannten Lightning-Schnittstelle Lizenzgebühren kostet, wie die „FAZ" berichtet. 

Weitere eher kleinere Neuerung ist die Verbesserung und Flexibilisierung der Tiefenschärfe der Bilder. Zudem wird das iPhone wasserdicht – das hatten auch schon andere Smartphone-Hersteller umgesetzt. Größere technische Änderung gibt es nicht und so kann Apple Analysten und Anleger nicht übermäßig überraschen: Trotz einiger Veränderungen über die vergangenen drei Jahre hat die Apple-Aktie (NASDAQ) enttäuscht. So hat sie in den vergangenen drei Jahren bis heute nur einen Kursanstieg von 49,9 Prozent verzeichnet und schneidet somit schlechter als der NASDAQ 100 ab. Der hat über drei Jahre ein Plus von 52,4 Prozent gemacht. Über ein Jahr wird der Unterschied noch deutlicher: Hier ging es für den NASDAQ um 12,3 Prozent nach oben. Die Apple-Aktie gab dagegen um 3,5 Prozent nach. Seit Handelsbeginn heute hat die Aktie um 1,23 Prozent nachgegeben (Stand: 15.20 Uhr)

FundResearch hat die Präsentation der Neuheiten aus dem Hause Apple zum Anlass genommen sich anzuschauen, welche in Deutschland zugelassenen Fonds absolut gesehen die größten Anteile an Apple halten.

Platz 2: JPMorgan US Equity Fund

Der JPMorgan Investment Funds – US Equity Fund (ISIN: LU0278557920) hat 269,7 Millionen US-Dollar an AuM. In dem Aktienfonds ist mit 4,5 Prozent Apple die größte Position. Damit ist der Fonds mit 12,1 Millionen US-Dollar in Apple investiert. Zweitgrößte Position ist Microsoft mit 3,5 Prozent. Über die letzten drei Jahre bis 31. August 2016 hat der Fonds kumuliert eine Rendite von 52,14 Prozent erzielt.  

Platz 1: BlackRock Global Funds – Global Allocation Fund 

Der in Luxemburg domizilierte Fonds von BlackRock, BGF Global Allocation Fonds,  (ISIN: LU0147395726) wurde am 1. Juli. 2002 aufgelegt. Der Fonds hat insgesamt 16,38 Milliarden USD an AuM (Stand: 7.9.2016). Apple  ist mit einem Portfolioanteil von 1,5 Prozent vertreten. Das bedeutet, dass der Fonds Anteile an Apple im Wert von 245,7 Millionen USD hält. In dem Mischfonds ist Apple die größte Unternehmensposition, gefolgt von Alphabet mit 1,2 Prozent. Insgesamt stecken 31 Prozent des Portfolios in Anleihen und 55,1 Prozent in Aktien. Über den Zeitraum von drei Jahren bis zum 31.8.2016 hat der Mischfonds eine Rendite von 26,55 Prozent erzielt.

Apple für US-Fonds wesentlich interessanter

Zum Vergleich: Der nur in den USA zum Verkauf zugelassene Fidelity Contrafund Fonds (FCNTX) ist dagegen ein Schwergewicht. Denn der Aktienfonds, der zu 91,1 Prozent in US-Aktien investiert ist, hielt zum 31. Juli 2016 Aktien von Apple im Wert von 2,29 Milliarden USD. Der Large-Growth-Fonds, der zum 31. August 108,51 Milliarden USD an AuM hatte, hat über die vergangenen drei Jahre bis zum 7. September 2016 eine Rendite von 12,22 Prozent erzielt.

(KR)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Konstantin Riffler

Konstantin Riffler hat mehr als 10 Jahre an Erfahrung als Redakteur und Journalist in Deutschland, Großbritannien und Asien. Seine Spezialgebiete sind Fondsmanagement, Investmentthemen, IPOs, M&A und Digitalwirtschaft. Als Redakteur und Content-Manager bei €uro Advisor Services GmbH ist er zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer