Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,49 % Öl (Brent)+0,79 %

1 Sache, die alle beim Event von Apple übersehen, die aber alles ändert

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
12.09.2016, 09:00  |  442   |   |   
IPHONE 6S. BILDQUELLE: APPLE.

Die schönen neuen Smartphones und Smartwatches von Apple (WKN:865985) kommen in die Läden, aber der Markt hat nur ein müdes Gähnen dafür übrig. Die Aktie ist bei der Vorstellung des iPhone 7 sogar etwas eingeknickt. Eine moderate Rally später am selben Handelstag hob die Aktie dann aus den roten Zahlen, aber der letztendliche Gewinn von 0,6 % wird die Bullen nicht gerade in Aufruhr versetzen.

Es gab auch keinen Mangel an Upgrades für das ikonische iPhone, das den Löwenanteil der Gewinne von Apple generiert. Die Version ohne die Kopfhörerbuchse wird die potenziellen Käufer entweder abschrecken oder jede Menge Umsatz bei den AirPods, den drahtlosen Kopfhörern generieren. Das wasserdichte Gehäuse des iPhone und der Apple Watch könnte die künftigen Umsätze aufgrund der besseren Stabilität kannibalisieren, aber es könnte auch eine neue Welle von Upgrades als Gegenmaßnahme zur Folge haben.

Es gibt größere Auswirkungen mit jeder Veränderung am iPhone 7, aber am Ende des Tages haben diese den Kurs nicht beeinflusst, denn sie waren ja keine Überraschung. Tech-Blogs und Analysten haben seit Wochen darüber gesprochen und sie waren auch ziemlich nah dran. Die Tage, an denen Apple den Verlust eines Prototyps in einer Kneipe zu beweinen hatte, sind vorbei. Die Nachrichten und die Lecks sind schneller.

BILDQUELLE: APPLE.

Ruf einen Klempner

Eine Entwicklung, die den Markt aber überrascht hat, war, dass Nintendo (WKN:864009) mit Apple auf der Bühne war und ankündigte, dass Pokemon Go auch auf der Apple Watch spielbar wäre und dass ein neues Mariospiel – Super Mario Run – auch auf das iPhone kommen würde.

Die Nintendo-Aktie stieg am selben Tag um 29 %, weil diese Nachricht unerwartet war. Der Markt war auf eine ganze Liste voller positiver Entwicklungen vorbereitet, daher hat sich der Kurs von Apple auch kaum bewegt. Die Nachricht von Nintendo war aber eine richtige Überraschung und die Investoren waren aus dem Häuschen.

Eine größtenteils verpasste Implikation bei der Ankündigung von Super Mario Run war aber, dass der Schöpfer von Super Mario Shigeru Miyamoto gesagt hatte, das Spiel würde zu einem Preis verkauft werden, dass man sich keine Sorgen machen müsste, zu viel zu spielen.

Kurz gesagt, das Spiel wird zuerst exklusiv auf iOS-Geräten laufen und es wird nach der Veröffentlichung im Dezember auch nicht kostenlos sein. Im Gegensatz zu Pokemon Go und vielen anderen beliebten Spiele-Apps wird das kein Titel sein, denn man umsonst spielen kann und der Geld mit Werbung oder kostenpflichtigen Upgrades innerhalb des Games verdient. Die Spieler werden zuerst zahlen müssen, um das ganze Spiel spielen zu können und das sind gute Nachrichten für Apple.

Die Revolution von morgen

Apple bekommt ja einen Anteil von jeder Transaktion im App Store. Man kann also Geld damit verdienen, wenn solche Apps verkauft werden, aber wäre es nicht super, wenn Nintendos mobiler Spielepartner damit davon kommen würde, ziemlich viel über den App Store zu verlangen.

Die teuersten Games für iOS kosten zwischen 0,99 und 2,99 US-Dollar. Es gibt keine Möglichkeit, dass Super Marion Run so billig sein wird. Das würde die anderen Spiele von Nintendo kannibalisieren, die deutlich teurer sind als die Downloads im App Store.

Es geht hier nicht mehr nur um eine einzige Transaktion. Wenn Nintendo 10 oder 20 US-Dollar von den Gamern für unbegrenzten Zugang zu einem angesagten Spiel bekommen kann, warum sollten die Gamer dann nicht auch noch mehr bereit sein zu zahlen? Dieses einzelne Spiel kann die nächste Generation von Spielern darauf trimmen, mehr Geld für gute Spiele auf ihren mobilen Geräten zu zahlen. Das Spiel wird die Spielelandschaft ändern und die Messlatte anheben, selbst wenn Apple und seine Investoren das noch nicht sehen.

Die Apple Aktie: Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Apple ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Aber sollten Anleger diese Aktie jetzt noch kaufen? Klick hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht über Apple herunterzuladen.

Mehr Lesen

Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und wurde am 08.09.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier: Apple, Nintendo


Verpassen Sie keine Nachrichten von The Motley Fool

Die Mission von The Motley Fool ist: Der Welt zu helfen, besser zu investieren. Fool.de zeigt den Menschen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet Fool.de Kommentare und Tipps zum Aktienmarkt, allgemeinen Investmentthemen und Investitionsmöglichkeiten. The Motley Fool ist Verfechter des Shareholder Value und setzt sich unermüdlich für den individuellen Investor ein.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

1 Sache, die alle beim Event von Apple übersehen, die aber alles ändert

IPHONE 6S. BILDQUELLE: APPLE.Die schönen neuen Smartphones und Smartwatches von Apple (WKN:865985) kommen in die Läden, aber der Markt hat nur ein müdes Gähnen dafür übrig. Die Aktie ist bei der Vorstellung des iPhone 7 sogar etwas …

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel