DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %

August-Zuflüsse in globale ETPs doppelt so hoch wie 2015

12.09.2016, 15:52  |  485   |   |   

Dabei stießen vor allem ETPs auf US-Large-Caps, breite Schwellenländer-Aktienmärkte und US-Investmentgrade-Anleihen auf Anlegerinteresse.

Weltweit verbuchten ETPs im August Nettomittelzuflüsse in Höhe von 39,8 Milliarden US-Dollar. Somit hat die Branche trotz der Sommerferien einen weiteren sehr starken Monat hinter sich. Noch im August 2015 flossen mit 19,1 Milliarden US-Dollar nur knapp halb so viel in die Bücher der Emittenten,  wie der monatliche ETP-Bericht von BlackRock zeigt.

Der Großteil der Zuflüsse entfiel auf Produkte auf US-Aktien und auf breite Schwellenländer-Aktienmärkte. So flossen in US-Aktien-ETPs 16,6 Milliarden US-Dollar. Im Gesamtjahr wurden in dieser Klasse 60,3 Milliarden US-Dollar investiert. Somit entfallen 27,5% der Zuflüsse in US-Aktien seit Jahresbeginn alleine auf den August.  In Anleihen-ETPs investierten Anleger dagegen 11,6 Milliarden US-Dollar. Dabei standen breite Märkte, US-Unternehmensanleihen mit Investmentgrade-Ratings sowie Schwellenländerpapiere im Fokus. 

Bei Rohstoff-ETPs hätten sich die Zuflüsse im Vergleich zum bisherigen Jahresverlauf deutlich verlangsamt. Auch in Gold-ETPs haben Anleger insgesamt nur eine Milliarde US-Dollar investiert. 

Stärkste Abflüssen bei pan-europäischen Aktien-ETPs 

Die stärksten Abflüsse verzeichneten pan-europäische Aktien-ETPs. Zu einem vergleichbaren Ergebnis kam der ETF-Bericht von Amundi, der sich Zuflüsse im europäischen ETF-Markt anschaute. So waren Euroraum-Aktien-ETFs die Klasse mit den zweithöchsten Abflüssen: 390 Millionen Euro zogen Anleger hier ab. Höhere Mittelabflüsse (-759 Millionen Euro) verzeichneten nur ETFs auf deutsche Aktien.

„Am ETP-Markt hat sich im August keinerlei Flaute gezeigt, die Zuflüsse fielen mit 39,8 Milliarden Dollar nach wie vor stark aus. Im Juli und August zusammen haben ETPs Nettozuflüsse in Höhe von 95 Milliarden Dollar verbucht. Damit ist das dritte Quartal das bislang stärkste des Jahres 2016, wobei die Zahlen für September noch ausstehen“, kommentierte Ursula Marchioni, Chef-Strategin für iShares in der Region EMEA bei BlackRock, die Entwicklung. 

Insgesamt wurden weltweit in ETPs 3,36 Billionen US-Dollar verwaltet. Ende 2015 waren es noch 2,96 Billionen US-Dollar und vor einem Jahrzehnt, also Ende 2006, gerade einmal 598 Milliarden US-Dollar.

(KR)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Konstantin Riffler

Konstantin Riffler hat mehr als 10 Jahre an Erfahrung als Redakteur und Journalist in Deutschland, Großbritannien und Asien. Seine Spezialgebiete sind Fondsmanagement, Investmentthemen, IPOs, M&A und Digitalwirtschaft. Als Redakteur und Content-Manager bei €uro Advisor Services GmbH ist er zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer